Arbeitnehmerkammer Bremen aktualisiert Informationen zu Kuren und Pflege

18.11.2020

Im Rahmen des Schwerpunktes „Gesundheit“ hat die Arbeitnehmerkammer Bremen das Informationsblatt „Eltern stärken – Mutter-Kind-Kur | Vater-Kind-Kur“ aktualisiert und neu aufgelegt.

„Berufstätige Frauen sind Multimanagerinnen und ihre Mehrfachbelastungen sind oft Ursache für gesundheitliche Probleme. Das gilt insbesondere in Zeiten von Corona, in denen gerade Frauen den größten Teil der Sorgearbeit und Berufstätigkeit stemmen“, so Carola Bury, Referentin für Gesundheitspolitik bei der Arbeitnehmerkammer Bremen.

Homeoffice, Homeschooling und soziale Isolation belasten Eltern und Kinder noch mehr als schon vor Coronazeiten. Der Bedarf an Kuren wird ansteigen, lautet die Prognose. Eltern, insbesondere Frauen, soll mit dem Informationblatt der Weg zur Kur erleichtert werden, zugleich bietet es wichtige umfassende Informationen.

Neben allgemeinen Informationen zu Kuren – von den Voraussetzungen bis zur Beratung zur Antragstellung – wird auch auf die Möglichkeiten für Alleinerziehende besonders hingewiesen. Zudem wird über die Vater-Kind-Kur als gesetzliche Regelung, die ausdrücklich im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen wird, informiert. Kuren für Väter, die in der Familie für Kindererziehung zuständig sind, werden übrigens nach denselben Grundsätzen wie Kuren für Mütter gewährt.

Das Infoblatt ist in allen Geschäftsstellen der Arbeitnehmerkammer erhältlich sowie hier als Download (pdf): „Eltern stärken – Mutter-Kind-Kur | Vater-Kind-Kur“

Fachkräfte, die mit Eltern und Familien arbeiten, können das Infoblatt auch in größerer Anzahl bei der Arbeitnehmerkammer bestellen: Sarina Schöbel, Tel. 0421 36301-913, schoebel@arbeitnehmerkammer.de

Immer wichtiger: Vereinbarkeit für Beruf und Pflege

Auch das Infoblatt „Beruf und Pflege – miteinander vereinbaren“ wurde aktualisiert. Es gibt einen aktuellen Überblick zu den arbeitsrechtlichen Möglichkeiten bei Pflege von Angehörigen und zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege.

Das Infoblatt ist in allen Geschäftsstellen der Arbeitnehmerkammer erhältlich und steht hier als Download (pdf) zur Verfügung: „Beruf und Pflege – miteinander vereinbaren“

Fachkräfte, die mit pflegenden Angehörigen arbeiten, können das Infoblatt auch in größerer Anzahl bei der Arbeitnehmerkammer bestellen: Sarina Schöbel, Tel. 0421 36301-913, schoebel@arbeitnehmerkammer.de