proCuraKids sucht ehrenamtliche Vormünder für Kinder und Jugendliche

proCuraKids ist ein Kooperationsprojekt vom Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Bremen mit dem Amt für Soziale Dienste Bremen zur „Gewinnung von Ehrenamtlichen für Einzelvormundschaften“ für Kinder und Jugendliche.

Das Rote Kreuz sucht aktuell Menschen, die bereit sind, Verantwortung für die Zukunftsgestaltung eines Kindes oder Jugendlichen zu übernehmen und sich dafür ehrenamtlich als Vormund zur Verfügung zu stellen.

Interessierte erhalten bei einer Informationsveranstaltung am Montag, 29. November 2021 (18 bis 19 Uhr) Gelegenheit, sich durch das Rote Kreuz zu informieren über…

  • die mit der Tätigkeit als Vormund verbundenen Aufgaben,
  • die Voraussetzungen für eine Übernahme einer Vormundschaft,
  • die Fortbildungs- und Schulungsangebote
  • die weiteren begleitenden Unterstützungsmöglichkeiten in Form von Einzelberatung, Coaching und Gesprächskreisen

Ziel von proCuraKids ist es, die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen so zu gestalten, dass deren Wohl gefördert wird und sie im Mittelpunkt einer individuellen Zukunftsplanung stehen.

Die ehrenamtlichen Vormünder werden von den Mitarbeiterinnen des Projektes bei ihrer Aufgabe unterstützt. Gesucht werden für diese Aufgabe Menschen, die bereit sind, sich ehrenamtlich zu engagieren, dabei kooperativ und flexibel handeln, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein mitbringen und Kindern und Jugendlichen mit Sensibilität und Freude begegnen.

Es handelt sich meistens um Kinder und Jugendliche, deren Eltern aus verschiedenen Gründen das Sorgerecht entzogen wurde oder die ihre Eltern durch Tod verloren haben. Ebenso benötigen unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, für die ein gesetzlicher Vertreter vor Ort erforderlich ist, einen Vormund.

Mehr Informationen über proCuraKids

 

Anmeldung und Teilnahme

Die Informationsveranstaltung findet unter Anwendung der 3G-Regel statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung per Mail ist erforderlich, per E-Mail an peix@drk-bremen.de oder telefonisch unter 0421 34 03-148 oder 0421 34 03-140.