Autismus-Therapiezentrum (ATZ)

Das Autismus-Therapiezentrum (in Trägerschaft des Vereins „Hilfe für das autistische Kind“ e.V.) ist eine therapeutische Einrichtung für Personen mit „Frühkindlichem Autismus“ und „Asperger-Syndrom“. Zusätzlich gilt unser Angebot auch für Kinder mit „Rett-Syndrom“. Ein interdisziplinäres Team behandelt Kinder ab ca. 1 Jahr bis hin zum Erwachsenenalter mit 2 bis maximal 10 Therapiestunden (im Frühtherapiebereich) pro Woche. Dabei wird überwiegend nach den Methoden der Verhaltensmodifikation, der Sensorischen Integrationstherapie, der Affolter-Therapie sowie mit verschiedenen Kommunikationsaufbauverfahren gearbeitet.

Therapieinhalte bei Kindern mit Frühkindlichem Autismus:

  • Kommunikations-/Sprachaufbau
  • Wahrnehmungsförderung
  • Verbesserung von Spiel- und Sozialverhalten
  • Imitations- und Kognitionstraining

Therapieinhalte bei Asperger-Autismus:

  • Sozialtraining
  • Persönlichkeitsförderung
  • Hilfen bei der Bewältigung von Stereotypien, Tics und Ängsten
  • Integration in Institutionen

Weitere Angebote des Autismus-Therapiezentrums:

  • Intensive Frühtherapie
  • Ausbildung und Anleitung von Eltern
  • Mütterberatung und Familientherapie
  • Institutionsberatung
  • Geschwistergruppe
  • Gruppenangebot für Kinder und Jugendliche mit Asperger-Syndrom
  • Spezielles Therapieangebot für selbst- und fremdaggressives Verhalten

Der Verein „Hilfe für das autistische Kind“ Bremen e.V. unterhält außerdem eine Wohneinrichtung für autistische Erwachsene („Hof Meyerwiede“ in Etelsen) sowie eine Asperger-Wohngruppe (ab 18 Jahre) in Bremen-Hemelingen.

« zu den Suchergebnissen