Balu und Du

In unserem Mentor*innenprogramm fördern Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren Bremer Grundschulkinder. Die Mentoren nennen wir Balus, die Kinder Moglis – frei nach Disneys “Dschungelbuch”. Einmal in der Woche treffen die beiden sich und unternehmen gemeinsam etwas. Der Balu wird während dieses Jahres zu einer sicheren Bindungsperson. Die Kinder bauen während des Balu-und-Du-Jahres Selbstvertrauen auf. Der Effekt, den Balu und Du auf die Empathiefähigkeit und das Konzentrationsvermögen vieler teilnehmender Kinder hat, ist inzwischen wissenschaftlich erwiesen. Wir können bei Balu und Du nur Kinder aufnehmen, die über die Lehrerin oder den Lehrer einer Bremer Schule zu uns kommen. Menschen, die ein Kind für eine Patenschaft empfehlen wollen, können das in unserem Programm mitKids – Aktivpatenschaften tun.

Claudia Fantz ist für unser Patenprogramm Balu und Du verantwortlich. Hier arbeitet sie mit jungen Menschen zusammen, die sich als Balus über ein Jahr lang um ein Grundschulkind kümmern. Sie ist Supervisorin, systemische Familientherapeutin und mit den Balus und einer tragbaren Feuerstelle oft in der Natur unterwegs.

Hier geht’s direkt zu Balu und du.


Unser Schirmherr Rolando Villazón
Es ist uns eine Ehre: Der mexikanische Opernsänger Rolando Villazón ist Schirmherr für Balu und Du Bremen. Es hat gleich gefunkt: “Während meiner Kindheit hätte ich selbst gerne einen Balu gehabt”, erzählte Rolando, nachdem wir ihm unser Programm vorgestellt haben. Die Musikliebhaber in der Freiwilligen-Agentur kennen seinen Namen schon lange. Immerhin ist der Mann mit einer der mitreißendesten Stimmen seit Luciano Pavarotti gesegnet. Und seit Kurzem ist der lebensfrohe, sozial engagierte Künstler außerdem noch als Buchautor unterwegs – seine Romane heißen Kunststücke und Lebenskünstler. Passt. Rolando ist ein Fürsprecher, der den Spirit von Balu und Du teilt: „Ich möchte, dass alle Kinder Hoffnung haben, auch wenn das Leben schwierig und immer wieder auch bedrückend ist.“