Beratungsstelle Geschwisterkinder der Lebenshilfe Bremen

Die Beratungsstelle richtet sich an alle Menschen, die privat oder beruflich Fragen zum Thema „Geschwister von Kindern mit Behinderungen“ haben:
– Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die einen Bruder oder eine Schwester mit einer Behinderung haben,
– Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die eine Behinderung haben,
– Eltern und andere Angehörige,
MitarbeiterInnen in Kindergärten, Schulen, Werkstätten,
– Fachleute in der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen,Therapeuten, Ärtzte.Die Beratungsstelle Geschwisterkinder der Lebenshilfe Bremen- bietet Geschwistern Raum für ihre ganz persönlichen Fragestellungen, Gedanken, Sichtweisen und Wünsche in jeder Lebensphase,
– begleitet Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ihrer Auseinandersetzung mit der persönlichen Lebenssituation und steht bei Alltagsproblemen und in Krisensituationen zur Seite,
– arbeitet präventiv, um mögliche gesundheitliche und soziale Beeinträchtigungen zu vermeiden,
– vermittelt bei Bedarf zu weiteren Angeboten, zu Therapeuten oder Selbsthilfegruppen,
– bietet ein breites Fachwissen und umfangreiche Literaturlisten,
– berät bundesweit zu Modellen der Begleitung von Geschwistern.Individuelle Beratung und GruppenangeboteWir richten uns zeitlich und örtlich nach den Bedürfnissen der Ratsuchenden. Neben unseren Bürozeiten vereinbaren wir bei Bedarf Termine am Wochenende oder in den Abendstunden. Die Beratung findet nach Vereinbarung dort statt, wo sie gewünscht wird, z.B.:
– in der Beratungsstelle
– in der häuslichen Umgebung,
– im Kindergarten, Hort oder Schule,
– an einem neutralen Ort, der individuell abgestimmt wird.Eine Terminvereinbarung ist telefonisch bzw. per Mail möglich.

« zu den Suchergebnissen