Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF)

Gleichstellung ist eine Querschnittsaufgabe: Als verfassungsrechtliches Gebot muss sie immer mitgedacht werden und steht doch nur selten im Mittelpunkt. Hier setzt die Arbeit der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF) an: Sie ist eine Landesbehörde mit dem gesetzlichen Auftrag, im Lande Bremen darüber zu wachen und darauf hinzuwirken, dass das verfassungsrechtliche Gebot der Gleichberechtigung erfüllt wird.

Die ZGF mischt sich ein: Sie nimmt Stellung zu Gesetzesvorhaben und regt auf kommunaler, Landes- und Bundesebene Maßnahmen an, die die Situation von Frauen verbessern. Zudem ist sie zentrale Anlaufstelle für alle Frauen, die sich aufgrund ihres Geschlechts diskriminiert fühlen.


Was wir tun

  • Wir beraten Frauen und gehen ihren Beschwerden über Benachteiligungen nach.
  • Wir nehmen Stellung zu Gesetzesvorhaben, um unseren Einfluss zugunsten der Frauen und Mädchen geltend zu machen.
  • Wir regen auf kommunaler, Landes- und Bundesebene Maßnahmen an, die die Situation von Frauen verbessern.
  • Wir informieren in Form von Broschüren, Faltblättern und Informationsheften über aktuelle Themen.
  • Wir arbeiten mit Frauen- und Mädchenorganisationen zusammen und unterstützen diese bei ihrer Arbeit.
  • Wir fördern ihre Vernetzung in fachlicher Hinsicht und auf Stadtteilebene.
  • Wir machen Öffentlichkeitsarbeit, um über frauenpolitische Themen zu informieren und um unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen.

Beratung für Frauen

Wenn Sie sich als Frau benachteiligt fühlen, wenden Sie sich an uns. Wir unterstützen Sie und gehen Beschwerden und Missständen nach. Wenn Sie Informationen bei Themen wie Beruf und Wiedereinstieg, Mutterschutz, Frauengesundheit, Elterngeld, Elternzeit oder Gewalt gegen Frauen und Mädchen suchen, sind Sie ebenfalls bei uns richtig. Hier können wir eine Erstberatung leisten und Sie vor allem darüber informieren, welche Einrichtungen, Behörden, oder Beratungsstellen Sie mit Rat und Tat auf Ihrem Weg begleiten/Ihnen weiterhelfen können. Wir arbeiten mit Frauen- und Mädchenorganisationen zusammen und haben deshalb einen guten Überblick.

Die ZGF steht außerdem Frauenbeauftragten als Ansprechpartnerin zur Seite, beispielsweise wenn es um Rechtsfragen in ihrem Arbeitsfeld geht.

Wenn Sie eine Erstberatung wünschen, bitten wir Sie, sich unbedingt vorab telefonisch einen Beratungstermin geben zu lassen. Dies können Sie bei den Ansprechpartnerinnen in Bremen und Bremerhaven tun.

Außerdem stellen wir Informationen und unsere Broschüren im Netz bereit, die Ihnen erste Fragen beantworten können. Frauenbeauftragte finden ebenfalls erste Informationen.

Wenn Sie als Frau Gewalt in Beziehungen erleben, erfahren Sie auf unserer Internetseite gewaltgegenfrauen.bremen.de zu jeder Zeit, wo Sie AnsprechpartnerInnen in Bremen und Bremerhaven finden: Erste Anlaufstellen.

Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag: 9.00 – 16.00 Uhr, Freitag 9.00 – 14.00 Uhr

« zu den Suchergebnissen