Eltern-Kind-Zentrum Prof. Hess

Zum Kontakt

Alles unter einem Dach

  • Kinderchirurgie, Kinderurologie und Kinderorthopädie
  • Kinderintensivmedizin
  • Pädiatrie (Kinderheilkunde)

Hinzu kommen eine Tagesklinik und Diagnostikbereiche sowie eine Kindernotaufnahme im Erdgeschoss.

Die Kinder-Notaufnahme im Erdgeschoss liegt in direkter Nachbarschaft zum Bereich der erweiterten Erwachsenen-Notaufnahme. Neben einem großzügigen Empfang findet man auch Tagesklinik und Diagnostik im Erdgeschoss.

In den Ebenen darüber liegen die Krankenhausstationen, im obersten Stockwerk befinden sich Neonatologie und drei Kreißsäle.

Familien zur Seite stehen

Bei aller Spezialisierung verlieren wir das kranke Kind oder den kranken Jugendlichen als Gesamtes nicht aus den Augen. Wir möchten den Familien in schwierigen Phasen des Lebens zur Seite stehen – auch mit Gesprächen und nichtmedizinischen Angeboten.

Unsere Überzeugung ist, dass kompetente medizinische Versorgung auf höchstem Niveau und Zuwendung zusammen gehören. Wir möchten auf die individuellen Bedürfnisse der kranken Kinder und ihrer Eltern eingehen. Das erreichen wir durch intensive Teamarbeit und Kooperation innerhalb der Klinik.

Insgesamt arbeiten im Eltern-Kind-Zentrum Prof. Hess 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Medizin, Pflege, therapeutischen Berufen, Technik, Küche, Reinigung und Verwaltung. Neben optimaler medizinischer und pflegerischer Qualität legen wir besonderen Wert auf eine gute Arbeitsatmosphäre und einen wertschätzenden Umgang miteinander.

1.000 Räume und – 170 Betten: Neben Stationszimmern, Diagnostik- und Behandlungsräumen, Sectio-OP, Aufenthaltsräumen, Büros und Technikbereichen stehen natürlich die Patientenzimmer im Fokus. Die geräumigen Ein- und Zweibettzimmer bieten so viel Platz, dass immer Eltern- und Kinderbett Platz finden und trotzdem wenig Enge entsteht

Eltern-Kind-Zentrum Prof. Hess ist eines der größten, modernsten Kinderkrankenhäuser Deutschlands. Mit dem Eltern-Kind-Zentrum Prof. Hess ist am Klinikum Bremen-Mitte eines der größten und modernsten Kinderkrankenhäuser Deutschlands entstanden. Pädiatrie, Chirurgie und Intensivmedizin befinden sich in einem Gebäude.

Notaufnahme Kinder

Im Erdgeschoss des Eltern-Kind-Zentrums befindet sich eine große, hochmoderne Kindernotaufnahme. Alle Kinder, die als Notfall zu uns kommen – weil sie sich verletzt haben, einen Unfall hatten oder aus anderen Gründen dringende ärztliche Hilfe brauchen – werden dort schnell, kompetent und umfassend versorgt.

Für schwer verletzte Kinder gibt es einen speziellen Schockraum, im dem wir alle technischen Geräte haben, die wir in einer solchen Situation brauchen. In der Kindernotaufnahme behandeln wir Kinder nach der Dringlichkeit ihrer Verletzung oder Erkrankung.

Dazu nutzen wir ein so genanntes Triage-System. Das bedeutet, dass eine speziell dafür ausgebildete Fachpflegekraft sich schnell ein Bild vom Gesundheitszustand Ihres Kindes macht und beurteilt, ob eine sofortige Behandlung notwendig ist oder ob Ihr Kind noch warten kann.

Lebensbedrohliche Notfälle werden in einer Notaufnahme immer zuerst behandelt, bei leichteren Verletzung kann es sein, dass Sie und Ihr Kind eine Weile warten müssen.

Für den Fall, dass Ihr Kind nicht unbedingt eine Krankenhausbehandlung braucht, aber Ihre Kinderarztpraxis geschlossen ist, können Sie sich an den kinder- und jugendärztlichen Notdienst der kassenärztlichen Vereinigung wenden. Dieser hat seine Räume ebenfalls im Eltern-Kind-Zentrum und ist über den Eingang Kindernotaufnahme zu erreichen.

Mehr Informationen


Kontakt

Empfang Eltern-Kind-Zentrum Prof. Hess:
0421 497- 71005

Telefonzentrale:
0421 497 – 0

Kinder- und Jugendärztlicher Bereitschaftsdienst:
0421 340 44 44

Notaufnahme Kinder:
0421 497- 71005

« zu den Suchergebnissen