Männertherapiezentrum Bremen (MTZ)

Warum ein Männertherapiezentrum?
Durch unsere männlich geprägte Gesellschaft werden auch Jungen und Männer in enge Rollenvorgaben gepresst. Viele Männer sind verunsichert, weil sich traditionelle Männerrollen auflösen; sie suchen nach einer neuen Orientierung. Das Männertherapiezentrum bietet Räume, in denen Männer entdecken können, ihre Gefühle zu spüren und auszudrücken. Im Männertherapiezentrum erlernt man(n) die Fähigkeiten, sich zu freuen, zu lachen, traurig zu sein, den eigenen Körper wahrzunehmen, sich zu ärgern, zornig zu sein, Nähe zuzulassen, Distanz zu schaffen, einen tiefen Kontakt zu anderen zu leben. So entwickelt man(n) die Voraussetzungen für ein erfüllteres Leben. Sich mit der eigenen Persönlichkeit auseinander zu setzen, heißt:

  • das Bewusstsein für die emotionalen Bedürfnisse zu schärfen,
  • Verlässlichkeit im Umgang mit sich selbst und anderen zu entwickeln.

Wir sind offen für Männer von 16-99, die

  • in Krisensituationen stecken
  • Beziehungs- oder Trennungsprobleme haben
  • mit Schwierigkeiten in ihrer Arbeitssituation zu tun haben
  • unter Arbeitslosigkeit leiden oder gar perspektivlos sind
  • sich einsam fühlen
  • Gewalt erfahren haben
  • selber gewalttätig geworden sind
  • Unterstützung in der Lebenswegplanung suchen