Mütterzentrum Osterholz-Tenever

Zum Kontakt

+++ Coronavirus: Aktuelle Situation +++

Auch das Mütterzentrum muss das Angebot wegen dem Coronavirus einschränken. Ab sofort finden keine Veranstaltungen und keine persönlichen Beratungen mehr statt. Das Mütterzentrum bleibt für Besuche geschlossen. Die Mitarbeiter*innen des Mütterzentrums sind aber telefonisch zu erreichen. Es werden auch soweit es möglich ist, telefonische Beratungen stattfinden.

Sie können uns unter den Telefonnummern erreichen:

Beratungen/Auskunft unter

0421 – 4 09 88 95 (Neuwieder Str. 17)
0421 – 42 40 96 (Verwaltung)
0421 – 4 27 84 63 (Neuwieder Str. 13)
0421 – 69 67 33 74 (OTe-Bildungszentrum)

Wir hoffen, dass der Ausnahmezustand und damit auch die Gefahr sich mit dem Virus zu infitzieren schnell überstanden ist.

Das Team vom Mütterzentrum näht Stoffmasken, Anfragen unter: Tel. 4 09 88 95 (Maria Lenz)


Das Mütterzentrum ist u.a. ein offener Treffpunkt in Osterholz-Tenever, der von Frauen und Müttern selbst gestaltet und organisiert wird. Frauen jeden Alters, jeder Nationalität, ohne und mit Kind(ern) sind herzlich willkommen. Im Mütterzentrum können Sie im Café andere Frauen kennen lernen, klönen, Zeitung lesen und sich vom Alltagsstress erholen (mit Kinderbetreuung). Weiterhin besteht die Möglichkeit, an unseren Kursen oder Veranstaltungen teilzunehmen oder auch in Absprache mit uns selbst etwas anzubieten.


Wir bieten an:

  • Beratung
  • Offene Treffs
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Beratung
  • Fortbildung
  • Kinderbetreuung
  • Gesprächskreis für Eltern und Pflegeeltern
  • Veranstaltungen
  • Beschäftigung
  • ViA-Vermittlung von Alleinerziehenden in Arbeit
  • MüZe Global – Wege zur Integration: INSA-Integration-Sprache-Ankommen
  • berufliche Orientierung für Frauen in verschiedenen Projekten
  • Gesprächskreise, Kreativ-Seminare und Freizeitfahrten
  • Entdecken und Vermitteln eigener Fähigkeiten (Laien für Laien-Prinzip)
  • Angebote im Kinderbereich wie familienorientiertes Arbeiten
  • Einzelveranstaltungen
  • Fort- und Weiterbildung im E@UAL- Projekt für Migrantinnen über 25 Jahre
  • Internetschulungen im E@stside Internetcafe
  • Second Hand Kleidung „P2“

Zu den Kursen und einzelnen Veranstaltungen wird gleichzeitige Kinderbetreuung angeboten. In den letzten Jahren hat sich das Mütterzentrum als Beschäftigungsträger für Frauen im Stadtteil Osterholz in Kooperation mit dem Beschäftigungsträger BRAS etabliert. Über Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen des Arbeitsamtes und im Programm Arbeit statt Sozialhilfe erhalten Frauen und auch Männer die Möglichkeit, sich beruflich zu orientieren, (wieder) einzusteigen und sich weiter zu qualifizieren.

Auch Frauen, die nicht im Mütterzentrum beschäftigt oder aktiv sind, können das Angebot einer ausführlichen Beratung zu Fragen der beruflichen Orientierung sowie Unterstützung bei der Klärung unterschiedlicher Problemlagen nutzen. Wir hoffen, daß wir Ihr Interesse und Ihre Neugier geweckt haben.

« zu den Suchergebnissen