Oma-Opa-Hilfsdienst

Der Oma-Opa-Hilfsdienst besteht seit 1981 und ist eine private, unabhängige Einrichtung, deren Ziel es ist, jungen Familien zu helfen, in akuter Not sofort und ggf. auch ehrenamtlich. Unsere Damen und Herren betreuen Kinder jeden Alters für zwei bis drei halbe Tage in der Woche.

Um das zu ermöglichen, vermitteln wir jungen Familien gegen eine geringe Gebühr eine Leihoma oder einen Leihopa. Dies sind Damen und Herren im reifen Alter.

Die Vermittlung erfolgt über die Zentrale des Oma-Opa-Hilfsdienstes. Nach erfolgter Vermittlung entsteht eine einmalige Gebühr von 26,- € und ab dem darauf folgenden Monat eine vierteljährliche Gebühr von 23,- €. Die HelferInnen erhalten von den Eltern bei einem Kind mindestens 6,00 € pro Stunde, plus Fahrtkosten. Eventuell anfallende weitere Kosten erläutern wir Ihnen gerne telefonsich.

Der Oma-Opa-Hilfsdienst hält jederzeit eine Vertretung unserer Helferinnen parat, oder eine Haushaltshilfe (auch über Nacht), deren Kosten von fast allen Krankenkassen übernommen wird.

Haben Sie Fragen? Bitte rufen Sie uns an. Wir sind gerne für Sie da.

« zu den Suchergebnissen