startsocial – Beratung für soziale Initiativen

startsocial fördert freiwilliges Engagement durch Wissenstransfer. In einem bundesweiten Wettbewerb vergibt startsocial jedes Jahr Beratungsstipendien an 100 soziale Organisationen, Projekte und Ideen. Die Stipendiaten arbeiten vier Monate mit Experten aus der Wirtschaft, dem öffentlichen Sektor und dem Nonprofit- Bereich an der Weiterentwicklung ihrer Initiativen. Sie erhalten ausführliche Gutachten, persönliche Beratung und eine Vielzahl von Kontakten. Die Experten wiederum erleben durch ihren freiwilligen und unentgeltlichen Einsatz von Erfahrung und Fachwissen für ein soziales Projekt eine kompetenzbasierte Form von gesellschaftlicher Teilhabe und Sinnstiftung. Die besten Stipendiaten können im Finale Geldpreise im Gesamtwert von 35.000 EUR gewinnen. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Wie funktioniert der startsocial-Wettbewerb?
Die genauen Wettbewerbstermine finden Sie unter www.startsocial.de/wettbewerb

Mai – Juli: Bewerbungsphase
Soziale Projekte reichen unter www.startsocial.de ihre Bewerbung ein

Juli – Oktober: Juryphase
Die Jury bewertet die Einreichungen

November – Februar: Beratungsphase
100 Stipendiaten werden durch jeweils zwei Coaches beraten

März – Mai: Juryphase
Jury und Beirat entscheiden über die 25 besten Stipendiaten

Bundespreisverleihung
Unter den 25 Initiativen werden sieben Geldpreise, darunter auch der Sonderpreis der Bundeskanzlerin, verliehen

« zu den Suchergebnissen