Erklärvideo zu Kindeswohlgefährdung in Neonazifamilien

27.05.2021

Das Verhältnis von Rechtsextremismus und Kindeswohlgefährdung ist ein kontroverses Thema, das Fachkräfte vor verschiedene Herausforderungen stellt.

Die im LidiceHaus ansässige Fachstelle „Rechtsextremismus und Familie“ (RuF) hat zu diesem Thema bereits Ende 2020 die Broschüre „Funktionalisierte Kinder. Kindeswohlgefährdung in Neonazifamilien“ herausgegeben. Nun ist zusätzlich ein Erklärvideo erschienen, das auf häufig gestellte Fragen eingeht und anschauliche Antworten gibt.

Zum Youtube-Video (externer Link)

Zusätzlich bietet die Broschüre „Funktionalisierte Kinder. Kindeswohlgefährdung in Neonazifamilien“, die die Fachstelle Rechtsextremismus und Familie herausgegeben hat, eine Hilfestellung für Fachkräfte in den Bereichen Recht und (Sozial-)Pädagogik.

Die Broschüre informiert über rechtliche Hintergründe, gibt konkrete Tipps für den Umgang im Berufsalltag und diskutiert, wo Fragen des Kindeswohls betroffen sein können, wenn Kinder in neonazistischen Familien aufwachsen.“

Der vorliegende Film fasst zentrale Punkte aus dem umfassenden Druckwerk übersichtlich zusammen.

Weitere Informationen zur Broschüre