Hauptanmeldezeit für das Kitajahr 2019/20 nutzen

5.022 Kita-Pässe wurden in den vergangenen Tagen an Eltern verschickt, deren Kinder am 1. August 2019 ihr erstes Lebensjahr vollendet und damit einen individuellen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Tageseinrichtung oder in einer Tagespflegestelle haben. Der individuelle Kita-Pass wird für die Anmeldung zur Betreuung benötigt, deshalb ist es wichtig, das Dokument gut aufzubewahren. Wenn Eltern sich entschieden haben, welches Betreuungsangebot ihnen am besten für ihr Kind gefällt, dann sollten sie für die Anmeldung zum Aufnahmetermin 1. August 2019 die Hauptanmeldezeit nutzen, die heute, Montag, 7. Januar 2019, beginnt und bis zum Ende des Monats dauert.

Fast in jedem Bremer Stadtteil gibt es für Unter-Dreijährige ein Angebot der Kindertagespflege. Anmeldungen dafür nimmt „PiB – Pflegekinder in Bremen“ unter der Telefonnummer (0421) 95 88 200 zentral entgegen. PiB vermittelt und unterstützt Eltern, bei der Suche nach einem Platz.

Die Anmeldezeit gilt aber nicht nur für Unter-Dreijährige, sondern auch für die Anmeldung von drei- bis sechsjährigen Kindern in einer Kita. Diese Anmeldung werden direkt in der Tageseinrichtung abgegeben. Die Kontaktdaten finden Eltern im KinderBetreuungsKompass (KiBeKo) unter www.kinderbetreuungskompass.de

Immer, wenn Kinder für ein Angebot der Tagesbetreuung angemeldet werden sollen, ist der Kita-Pass wichtig. Kinder, die älter als ein Jahr sind, haben den Kita-Pass schon in den Vorjahren bekommen. Wenn der KiTa-Pass verloren gegangen sein sollte oder Eltern gerade erst zugezogen sind, kann ein amtliches Dokument, die Meldebestätigung oder die Geburtsurkunde, den Kita-Pass bei der Anmeldung ersetzen.

Alle Kitas und PiB sind darauf eingestellt, Eltern zu beraten und auch im gesamten Ablauf der Anmeldung zu unterstützen. Bei der Senatorin für Kinder und Bildung ist montags und donnerstags (jeweils von 9 bis 11 Uhr) sowie dienstags und mittwochs (jeweils von 13.30 bis 15.30 Uhr) die Kita-Hotline geschaltet, wo Eltern ihre Fragen stellen können. Die Infos zur Anmeldung wurden in sechs Sprachen übersetzt und sind auf der Seite der Senatorin für Kinder und Bildung unter www.bildung.bremen.de zu finden.

Jedes Jahr zum 1. August werden zirka ein Drittel aller vorhandenen Plätze in Kitas und in der Kindertagespflege neu vergeben, weil zum Schuljahresbeginn die Erstklässler die Kindergärten verlassen.

Zudem kommt der Platzausbau gesamtstädtisch gut voran. Am 1. Oktober 2018 gab es in der Stadtgemeinde Bremen insgesamt 5.875 Plätze für Unter-Dreijährige und 16.024 Plätze für drei- bis sechsjährige Kinder. Rund 3.100 Plätze wurden seit 2016 unter anderem durch 19 Neubauten (Stand Dezember 2018) sowie rund 50 Um- und Anbauten geschaffen. Bis zum Ende des laufenden Kitajahres sollen noch mehr als 700 Plätze fertiggestellt werden. Im Kindergartenjahr 19/20 kommen nach aktueller Planung rund 700 Plätze durch Neu- Um- und Anbauten hinzu. Engpässe gibt es aber noch in einigen Stadtteilen. Dazu gehören Blumenthal und Burglesum aber auch Hemelingen, wo die Schaffung von Plätzen durch unterschiedliche Hürden gekennzeichnet ist und sich deshalb verzögert.

Insgesamt gibt es in Bremen mittlerweile 386 Kitas, verteilt über die gesamte Stadt. In mehr als 200 davon finden Familien ein durchgängiges Angebot, sodass Kinder die Kita nicht mehr wechseln müssen, wenn sie drei Jahre alt werden. Durch Um- und Anbauten bestehender Kitas werden zum nächsten Kindergartenjahres noch mehr Familien von dem Vorteil eines durchgängigen Angebotes für ihre Kinder bis zur Einschulung profitieren können.

Für Schulkinder, die kein Ganztagsangebot in der Schule nutzen können, gibt es aktuell 2.787 Plätze zum Beispiel in Horten, Schülertreffs und anderen Angebote der Jugendhilfe. Auch dafür werden ab Januar 2019 Anmeldungen in den Tageseinrichtungen und bei PiB für die Kindertagespflege entgegengenommen.

Eltern haben keinen Vorteil davon, ihr Kind gleichzeitig an mehreren Stellen anzumelden. Die Kitas und PiB für die Kindertagespflege sind miteinander vernetzt und sprechen sich darüber ab, welche Kinder angemeldet sind, bevor die Platzzusagen ab 4. März 2019 verschickt werden.

Im Download
– Flyer zu Kinderbetrauungsangeboten in der Stadt Bremen PDF-Datei (pdf, 2.7 MB)
– Anschreiben der Senatorin für Kinder und Bildung für den Kita-Pass PDF-Datei (pdf, 222.3 KB)