Migrantische Organisationen sichtbarer machen

26.05.2021

Die vielfältigen Angebot migrantischer Organisationen in Bremen sollen sichtbarer und leichter erreichbar werden. Dazu hat die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport eine kleine Datenbank eingerichtet und unter der Webseite migrantenorganisationen-bremen.de online gestellt.

„Migrantische Organisationen leisten wichtige Arbeit in unserer diversen Stadtgesellschaft“, sagte Senatorin Anja Stahmann. „Sie unterstützen Menschen im Alltag, bieten Orientierung für Neu-Ankommende, sind Brückenbauer zu professionellen Angeboten und wichtige Ansprechpartner für Politik und Verwaltung.“

Die Datenbank soll auch den Vernetzungsgedanken fördern und Kooperationen erleichtern, etwa mit den Organisationen und Institutionen in Bremen sowie in den Stadtteilen.

Die Webseite informiert in einem ersten Schritt über 50 migrantische Vereine und Initiativen aus der Stadtgemeinde Bremen und ihr ehrenamtliches Engagement. Weitere können aufgenommen werden. Insgesamt wird die Zahl der migrantischen Organisationen in Bremen auf rund 100 geschätzt.

Migrantische Organisationen arbeiten zu gesellschaftlich relevanten Themen, darunter vor allem Kultur, Bildung, Entwicklungszusammenarbeit, Integration, Arbeit mit Geflüchteten und für Geflüchtete, Antidiskriminierung und Sport.

Ansprechpartner ist das Referat Integrationspolitik bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport unter Telefon 361 6841 oder 361 61746.

Quelle: Senatspressestelle, 26.05.2021