Platz der Kinderrechte wird eingeweiht

Feierliche Einweihung am Mittwoch, 20.11.2019 um 11 Uhr im Bürgerpark für alle Bremerinnen und Bremer

Am 20. November 2019 jährt sich die Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention zum 30. Mal. In Bremen wird an diesem internationalen Tag der Kinderrechte der „Platz der Kinderrechte“ eingeweiht.

Kinder müssen besonders geschützt, gefördert und beteiligt werden und haben besondere Rechte. Allerdings wissen nur wenige Kinder und auch Erwachsene genug über diese Rechte. Das will ein Bündnis aus Kinderschutzbund, der Bremischen Bürgerschaft und dem Bürgerpark mit dem Platz der Kinderrechte ändern. Der Platz soll aufklären und ein wichtiges Symbol für die besondere Stellung von Kindern und Jugendlichen in unserer Gesellschaft und unserer Stadt sein. Unterstützt wird die Forderung durch ein breites Bündnis in der Politik.

Am Eingang des Bürgerparks, an der Holleralle und gegenüber des Maritim Hotels gelegen, soll der Platz die Kinderrechte erlebbar machen. Dank vieler Unterstützerinnen und Unterstützer kann am 20. November ein Spielgerät in Form eines Leuchtturms eingeweiht werden. Im nächsten Jahr werden dann zusätzliche, von Kindern und Künstler*innen gestaltete Skulpturen der Kinderrechte entstehen, die in Bremens Stadtteilen auf das Thema und den Platz aufmerksam machen.

In Anwesenheit der Sozialsenatorin Anja Stahmann werden Bremer Grundschulkinder ihre Projekte zum Thema Kinderrechte vorstellen und den Leuchtturm enthüllen. Ein kleines Rahmenprogramm gibt einen Einblick in die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Bremen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Leuchtturm für Kinderrechte im Bürgerpark

Der Platz wird nicht nur den Namen und ein simples Schild bekommen, sondern die Kinderrechte erlebbar und bespielbar machen. Die Pläne des Kinderschutzbundes Bremen sehen Spielgeräte und Skulpturen vor, die das Wissen um die Rechte praktisch vermitteln. Ein Leuchtturm als zentraler Bestandteil hebt die einzelne Rechte durch eine Informationstafel hervor. Standort für den Platz der Kinderrechte wird der Bürgerpark sein, gegenüber des Hotels.

Dort wird das Konzept in den bestehenden Spielplatz integriert. In den Stadtteilen sollen im kommenden Jahr von Kindern und lokalen Künstlern erstellte Skulpturen aufgestellt werden um so in ganz Bremen auf das Thema und den Platz aufmerksam zu machen.

Weitere Informationen