Fachkraft mit Gebärdensprache auf DGS VI-Niveau und Kenntnissen der Gehörlosenkultur

+++ Bewerbungsfrist: 15.10.2021 +++

Das SOS-Kinderdorf Bremen ist eine Einrichtung mit differenzierten Angeboten in den Bereichen Hilfen zur Erziehung, schulbezogener Projekte sowie offener Gemeinwesenarbeit.

Wir suchen für die Erweiterung unserer Ambulanten Hilfen zum 01.10.2021 oder später eine/-n

Sozialpädagogin (m/w/d) / Sozialarbeiterin (m/w/d)  mit Gebärdensprache auf DGS VI-Niveau und Kenntnissen der Gehörlosenkultur

Teilzeit (30 bis 35 Stunden pro Woche) oder Vollzeit (38 Stunden pro Woche)

Das SOS-Kinderdorf Bremen bietet seine ambulanten Maßnahmen seit Jahren auch für Familien an, in denen eine oder mehrere Personen nicht-hörend bzw. schwerhörend sind.

Diese Familien werden durch pädagogische Fachkräfte, welche die Gebärdensprache beherrschen und im Umgang mit der Gehörlosengemeinschaft geübt sind, in ihrem Erziehungsalltag unterstützt. Dazu gehören auch die Förderung von Barrierefreiheit und die Verknüpfung mit anderen notwendigen Hilfsangeboten, die für hörgeschädigte Menschen häufig schwer zugänglich sind.

Zu den ambulanten Hilfen in Gebärdensprachen zählen u.a. Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH), Erziehungsbeistandschaft (EB), Begleitete Umgänge (BU) und Betreutes Jugendwohnen (BJW).

Ihr Aufgabengebiet umfasst

die Durchführung ambulanter Maßnahmen insbesondere, aber nicht ausschließlich in Familien mit nicht-hörenden bzw. schwerhörenden Familienmitgliedern sowie Netzwerkarbeit im Bereich der Arbeit mit Gehörlosen.

Wir wünschen uns:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit
  • Erfahrungen in der sozialen Arbeit im Jugendhilfebereich, wünschenswert auch in der ambulanten Arbeit mit hörenden und nicht-hörenden Familien und jungen Erwachsenen
  • Belastbarkeit, Engagement, Reflexionsvermögen, Flexibilität und Kritikfähigkeit
  • einen wertschätzenden Umgang mit Menschen unterschiedlicher Herkunftssysteme, aller Altersgruppen und Hörschädigungsstufen
  • gute bis sehr gute Kenntnisse der Gehörlosenkultur und der speziellen Anforderungen in diesem Arbeitsbereich
  • selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • Netzwerkarbeit mit allen Einrichtungen, die in diesem speziellen Bereich miteinbezogen werden

Wir bieten Ihnen:

eine vielseitige und interessante Aufgabe in einer lebendigen Einrichtung, ein kollegiales Arbeitsklima in einem multiprofessionellen Team, ein Gehalt orientiert am TVöD SuE mit zusätzlichen Sozialleistungen, eine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge sowie Fortbildung und Supervision.

Die Anstellung ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine dauerhafte Zusammenarbeit wird angestrebt.

Für Fragen steht Ihnen gerne die zuständige Bereichsleitung , Frau Stegert (0421 59712282) zur Verfügung.
Wir freuen uns über Ihre vollständige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer Vakanz-ID 1712:

SOS-Kinderdorf Bremen | Friedrich-Ebert-Straße 101 | 28199 Bremen | bewerbung.kd-bremen@sos-kinderdorf.de