Fachstellenkoordination (m/w/d) Alphabetisierung und Grundbildung gesucht

+++ Bewerbungsfrist: 27.3.2020 +++

Das DRK sucht eine Fachstellenkoordination (m/w/d) Alphabetisierung und Grundbildung zur Unterstützung des ESF-Programms „Gemeinsam Zukunft schreiben“

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Zentrum für Schule und Beruf – zsb, hier für das Projekt BIQ    eine Fachstellenkoordination (m/w/d) Alphabetisierung und Grundbildung zur Unterstützung des ESF-Programms „Gemeinsam Zukunft schreiben“ in Teilzeit mit 30 Wochenstunden. Das Beschäftigungsverhältnis ist zunächst befristet bis zum 30.06.2022.

Stellenbeschreibung:

Unser Kreisverband Bremen e.V. ist einer der größten Verbände des DRKs und beschäftigt derzeit ca. 1.000 Mitarbeitende in den unterschiedlichsten Bereichen. Im Zeichen der Menschlichkeit setzen wir uns für das Leben, die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein.

Der Fachstellenkoordination obliegt die inhaltliche, fachliche und organisatorische Steuerung der Fachstellen für Alphabetisierung und Grundbildung des Landes Bremen im Rahmen der von der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa sowie der Senatorin für Kinder und Bildung definierten Ziele und Arbeitsschwerpunkte. Im Rahmen des Programms „Gemeinsam Zukunft schreiben“ stehen Menschen im Mittelpunkt, deren Erstsprache Deutsch ist und die nicht oder nicht ausreichend Lesen und Schreiben können. Zudem sollen Menschen mit Zweitsprache Deutsch, die schon lange Zeit in Deutschland leben und nicht über ausreichende Schriftsprachkompetenzen verfügen, angesprochen werden.

Die Stelle wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert.

Die Tätigkeit beinhaltet insbesondere:

  • Planung und Umsetzung einer gemeinsamen strategischen Ausrichtung der beiden Fachstellen für Alphabetisierung des Landes. Basis der inhaltlichen Ausrichtung ist das Programm „Gemeinsam Zukunft schreiben“. (u.a. Ausweitung auf weitere Grundbildungsdomänen)
  • Inhaltliche Planung, organisatorische Leitung und Koordinierung der Fachstellen in sämtlichen Arbeitsfeldern
  • Entwicklung neuer Handlungsfelder mit dem Ziel der Erhöhung der Teilnehmendenzahlen im Bereich der Alphabetisierung (Erstsprache Deutsch) und Grundbildung
  • Vorbereitung und Leitung regelmäßiger Austauschrunden mit den fachlich zuständigen Ressorts, ggf. unter Einbezug der Fachstellen
  • Vorbereitung verschiedener Arbeits- und Steuerungsrunden; hier u.a. Präsentation aktueller und zukünftiger Arbeitsfelder sowie Vorbereitung der jährlichen Beiratssitzung (jeweils Leitung durch die ESF-Verwaltungsbehörde des Landes Bremen)
  • Mitwirkung in anderen Gremien des Landes und des Bundes (z.B. AG Alphabetisierung und Grundbildung des Landes)
  • Inhaltlich-fachliche Beratung von WB-Einrichtungen/Trägern bei der Antragsstellung für neue Projekte (keine Beratung bei Fragen der Förderung)
  • Organisation, inhaltliche Vorbereitung und Durchführung von Fachveranstaltungen, Workshops etc.

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Hochschul- oder Universitätsstudium in einem sozialwissenschaftlichen, pädagogischen oder vergleichbaren Fach
  • Berufs- und Lebenserfahrung, gern in verschiedenen Bereichen
  • Ausgewiesene umfangreiche Kenntnisse im Bereich der Grundbildung und Alphabetisierung (Erstsprache Deutsch)
  • Ausgewiesene langjährige Kenntnisse der Weiterbildung im Land Bremen
  • Bereitschaft und Fähigkeit sowohl zum selbständigen Arbeiten und zu eigenverantwortlichen Entscheidungen
  • Umfangreiche Kenntnisse im Bereich Diversity Management
  • Umfangreiche und langjährige Erfahrungen mit Projektleitung
  • Umfassende Erfahrungen im Bereich der Organisation und Moderation von Fachveranstaltungen
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und Erfahrung im Umgang mit Konflikten
  • Erfahrungen in interdisziplinärer Projektarbeit
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteuren und Akteursebenen
    methodisch-didaktische Kenntnisse
  • Lehrerfahrung als Dozent (m/w/d) im Bereich der Erwachsenenbildung
  • Innovationsfähigkeit und kreatives Denken

Wir bieten Ihnen:

  • Vergütung nach dem DRK-Reformtarifvertrag
  • Einbindung in ein engagiertes Team in einem anerkannten freien Wohlfahrtsverband und Arbeitgeber mit Perspektiven
  • Supervision, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL) und Arbeitgeberzuschuss bei einer privaten Altersvorsorge
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (z.B. Sportförderung „Hansefit“ und Mitarbeiterevents)
  • Gleitzeitarbeitsmodell
  • Arbeitgeberzuschuss für vermögenswirksame Leistungen
  • Krankengeldzuschuss
  • Mitarbeiterrabatt für das DRK Institut für Chinesische Medizin

Kontaktdaten für erste Auskünfte und Bewerbungsfrist:

Erste Auskünfte erteilt Ihnen gerne die zsb-Einrichtungsleitung, Frau Elisabeth Mahlberg-Wilson, unter der folgenden Telefonnummer: 0421/38 35 40

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung bis zum 27.03.2020. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Unterlagen in Papierform werden nicht zurückgesandt.

DEUTSCHES ROTES KREUZ
Kreisverband Bremen e.V.
Personalabteilung
Wachmannstraße 9
28209 Bremen
www.drk-bremen.de

Zur Bewerbung