Frauengesundheit in Tenever (FGT) sucht Medienpädagogin

+++ Bewerbungsfrist: keine Angabe / bitte erfragen +++

Die Einrichtung Frauengesundheit in Tenever (FGT) bietet seit 30 Jahren erfolgreich praktische Gesundheitsförderung für Frauen im Stadtteil an. Träger der Einrichtung ist der Verein „Frauen und Gesundheit e. V.“.

Frauen aller Kulturen und Generationen werden integriert und Zugänge zur Gesundheitsförderung geschaffen. Frauen können sich an vielfältigen Aktivitäten beteiligen und psychosoziale Beratung in Anspruch nehmen. Ziel ist es, die Bewohnerinnen des Stadtteils zu Eigenverantwortung und Selbstbewusstsein zu ermutigen, ihre Kenntnisse zu erweitern und ihre Stärken zu fördern.

Mit den Handlungsfeldern – „befähigen und ermöglichen“, „vermitteln und vernetzen“, „Interessen vertreten“ und „gesundheitsfördernde Lebenswelten schaffen“ – werden die Ideen der Ottawa Charta der WHO von 1986 in die Praxis umgesetzt.

FGT arbeitet entsprechend dem Salutogenese-Ansatz von Aaron Antonovsky. Als Grundlage dienen die Prinzipien Partizipation, Empowerment, Innovation und Nachhaltigkeit. Mit diesen Kriterien sind wir seit 2007 ein durch die BZgA anerkanntes „good practice Modell“. (www.gesundheitliche-chancengleichheit.de)

Für unser neues Projekt „Digital Empowerment – Neue Wege in der Gesundheitsförderung für alleinerziehende Frauen“ für das eine kassenübergreifende Förderung nach PrävG § 20a SGB V durch das GKV-Bündnis für Gesundheit im Land Bremen geplant ist, suchen wir ab sofort eine

Medienpädagogin

(20 Stunden/Woche) befristet bis Dezember 2024

Ziel des Projektes ist die partizipative Förderung digitaler Gesundheitskompetenzen für alleinerziehende Frauen im Hinblick auf die Handlungsfelder gesundheitsförderliche Ernährung und Medienkompetenzen.

Dies sind Ihre Aufgaben

  • Konzeptionierung und Durchführung von medienpädagogischen Angeboten für Frauen
  • Schulung von Multiplikatorinnen im Bereich „Digitale Kompetenz“
  • Entwicklung und Umsetzung von Workshops zur Smartphone-Nutzung sowie anderer digitaler Formate
  • Organisation und Durchführung von Film- und Medienprojekten
  • Technische und pädagogische Umsetzung der Digitalisierung von ernährungsbezogenen Angeboten
  • Entwicklung und Umsetzung einer Social-Media-Strategie
  • Aufbau und Betreuung eines Blogs zum Thema gesundheitsförderliche Ernährung
  • Eigenständiger und aktiver Kontaktaufbau zu potentiellen Nutzerinnen


Wir wünschen uns

  • ein erfolgreich abgeschlossenes medienpädagogisches Studium oder vergleichbare Qualifikation
  • erste berufliche Erfahrungen
  • eine engagierte, innovative Persönlichkeit mit guten kommunikativen und organisatorischen Fähigkeiten
  • Frauenbewegtes Engagement und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Soziale und interkulturelle Kompetenz
  • Know-how im Umgang mit den neuen Medien sowie sehr gute Kenntnisse digitaler Anwendungen
  • Sichere Anwendung der MS-Office Standardsoftware


Das bieten wir

  • eine abwechslungsreiche, sinnstiftende und verantwortungsvolle Aufgabe
  • Gestaltungsmöglichkeiten und ein angenehmes Arbeitsklima in einem kleinen, engagierten Team
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • regelmäßige Supervision und Fortbildungsmöglichkeiten
  • eine Eingruppierung in TV-L 11

Bitte bewerben Sie sich mit Ihrem Lebenslauf, den Arbeitszeugnissen und Nachweisen über eventuelle Zusatzqualifikationen per Mail an: jutta.flerlage@frauengesundheitintenever.de

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Flerlage, Telefon 0421/40 17 28 oder schauen Sie auf unsere Website www.frauengesundheitintenever.de