Freie Stelle im Referat Kinder- und Jugendpsychiatrischen Beratungsstelle (KIPSY)

+++ Bewerbungsfrist: 04.09.2020 +++

Psychologe (w/m/d) – Sozialpädriatische Abteilung, Referat Kinder- und Jugendpsychiatrischen Beratungsstelle (KIPSY) – Teilzeit

Im Gesundheitsamt Bremen ist in der Sozialpädriatischen Abteilung im Referat Kinder- und Jugendpsychiatrischen Beratungsstelle (KIPSY) ab sofort – vorbehaltlich der Stellenfreigabe – eine Stelle als Psychologe (w/m/d). EG 13 bzw. EG 14 TV-L mit der Hälfte der wöchentlichen Arbeitszeit unbefristet zu besetzen. Entgeltgruppe 13 bzw. Entgeltgruppe 14 TV-L

Die Beratungsstelle (KIPSY) arbeitet in Kooperation mit der Institutsambulanz der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Klinikum Bremen-Ost gGmbH unter einer gemeinsamen Leitung. Wir bieten eine interessante und vielseitige Tätigkeit im Kontext einer in der Kommune gut verankerten und vernetzten Beratungsstelle und Ambulanz mit sozial-psychiatrischer Orientierung.

Die KIPSY ist aufgrund des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) an der Planung von Eingliederungshilfen für junge Menschen mit einer (drohenden) seelischen Behinderung beteiligt.

Aufgabengebiet:

  • Problemklärung, psychologische Diagnostik und Beratung/Behandlung
  • gutachterliche Stellungnahmen nach BTHG
  • Förderung der Integration in unterstützende Entwicklungs- und Lebensbedingungen
  • Koordination der Hilfen und Institutionsberatung
  • Präventions- und Vernetzungsarbeit sowie Krisen- und Notfalldienst

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Psychologiestudium (Diplom- oder Masterstudium)
  • Abgeschlossene oder fortgeschrittene Weiterbildung als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (w/m/d) wäre wünschenswert. Beim Vorliegen einer Approbation erfolgt die Vergütung nach EG 14 TV-L
  • kommunikative Fähigkeiten im Umgang mit Kindern, Jugendlichen, deren Erziehungspersonen, Ämtern und Schulen
  • Teamfähigkeit und die Bereitschaft, tagsüber in der Woche an Kriseneinsätzen teilzunehmen
  • Wünschenswert sind Erfahrungen und Kompetenz in der Diagnostik und Behandlung psychischer Störungen von jungen Menschen

Wünschenswert sind berufspraktische Erfahrungen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie

Kennzeichen: BTHG-4-Psy
Bewerbungsfrist: 04.09.2020

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit in einem interessanten und umfassenden Arbeitsgebiet
  • Sozialleistungen und Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes, sowie eine flexible Arbeitszeit innerhalb der Gleitzeitregelung
  • Bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten und individuelle Personalentwicklungsmaßnahmen können in Anspruch genommen werden
  • Das Gesundheitsamt bietet eine Vielzahl an hilfreichen Tipps zur Unterstützung in den Bereichen Familie & Beruf, Pflege & Beruf und Dual Career an. Zudem bietet das Gesundheitsamt neben der Möglichkeit ein Job-Ticket zu beziehen selbstverständlich das Angebot Firmenfitness wahrzunehmen.

In Bremen arbeiten Sie in einer charmanten Großstadt mit Herz in einer norddeutschen Metropolregion. Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung Vorrang gewährt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Für nähere Auskünfte und Informationen wenden Sie sich bitte an die Referatsleiterin Dr. med. Claudia Wagner, Tel.-Nr.: 0421/361 – 6292.

Zur Stellenausschreibung

Sollten Aufgabenstellung und Anforderungsprofil Ihr Interesse finden, so bitten wir Sie den üblichen Bewerbungsunterlagen eine aktuelle Beurteilung bzw. ein aktuelles Arbeitszeugnis beizufügen. Bei postalischer Bewerbung reichen Sie Ihre Unterlagen bitte unter Angabe der Kennziffer ausschließlich in kopierter Form und ohne aufwändige Mappen und Fotos ein, da sie (aus Kostengründen) nicht zurückgesandt werden können. Bei Online-Bewerbung senden Sie Ihre Anlagen bitte im PDF-Format unter Angabe der Kennziffer an das:

Gesundheitsamt Bremen
– Personalstelle –
Horner Straße 60/70
28050 Bremen
oder per E-Mail an: Bewerbungen@Gesundheitsamt.Bremen.de