Gesucht: Sozialarbeiter/innen (w/m/d) im Bereich des Casemanagement Junge Menschen

+++ Bewerbungsfrist: 22.07.2022 +++

In den sechs Sozialzentren im Bereich des Casemanagement Junge Menschen beim Amt für Soziale Dienste sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen als Sozialarbeiter:in (w/m/d) , Entgeltgruppe S 14 TV-L S mit 39,2 Wochenstunden bzw. Besoldungsgruppe A 10 BremBesO mit 40 Wochenstunden, unbefristet zu besetzen. Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitgeeignet.
Berufsgruppe

Wir als Amt für Soziale Dienste mit unseren sechs in der Stadt verteilten Sozialzentren, unserem Fachdienst für Flüchtlinge, Integration und Familien und unserem Fachdienst Teilhabe vereinen Jugend- und Sozialamt mit dem Ziel, Menschen in besonderen Lebenslagen passgenau zu unterstützen.

Aufgabengebiet:

  • Sie beraten und begleiten Familien in ihren Fragen rund um die Erziehung und Ausübung der elterlichen Sorge,
    Gemeinsam mit den Familien prüfen Sie die Notwendigkeit von familienstützenden, -fördernden und – ersetzenden Hilfen und leiten diese ein,
  • Sie unterstützen junge Menschen bei Bedarfen der Eingliederungshilfe gemäß §35a SGB VIII,
  • In Ihrem zuständigen Bereich stellen Sie den Kinderschutz sicher und intervenieren in krisenbehafteten Situationen,
    In gerichtlichen Verfahren gemäß §§ 50 ff SGB VIII wirken Sie mit,
  • Zusammenarbeit mit anderen Diensten, Institutionen und Einrichtungen im Stadtteil wird durch Sie kooperativ gelebt.

Voraussetzungen

  • Staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter:in (w/m/d) bzw. Sozialpädagoge:in (w/m/d). (Eine Zulassung und Teilnahme zum Bewerbungsverfahren ist möglich, sofern die Staatliche Anerkennung spätestens sechs Monate nach der Veröffentlichung der Stellenausschreibung nachgereicht werden kann) oder
  • Universitätsabschluss als Diplom Sozialarbeiter:in (w/m/d) bzw. Sozialpädagoge:in (w/m/d) mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung in der Jugendhilfe oder
  • Studienabschluss in einem Studiengang mit überwiegend sozialwissenschaftlichen Inhalten (z.B. Erziehungswissenschaften) mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung in der Jugendhilfe oder
    Studienabschluss als Psychologe:in, Lehrer:in, Behinderten- und Heilpädagoge:in mit einjähriger Berufserfahrung in der Jugendhilfe.
  • Verwaltungskenntnisse und Kenntnisse des jeweiligen Rechtsgebietes (Jugendhilfe- recht, Zivilrecht, Familienrecht, Ausländerrecht).
  • Bereitschaft zur aktiven Mitgestaltung beim Aufbau und bei der Weiterentwicklung des jeweiligen Organisationsbereiches.
  • Bereitschaft zur Teilnahme am Kinder- und Jugendnotdienst
  • Bereitschaft zur Vertiefung und Erweiterung der fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten durch Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen.
  • Entschlusskraft und Verantwortungsbereitschaft, Organisations- und Teamfähigkeit.

Wir bieten Ihnen:

  • ein interessantes und attraktives Aufgabengebiet mit eigenem Verantwortungsbereich,
  • berufliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Fort- und Weiterbildung,
  • einen starken Teamzusammenhalt,
  • eine gute Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten,
  • mobiles Arbeiten im Rahmen der dienstlichen Gegebenheiten,
  • eine Firmenfitness-Mitgliedschaft bei qualitrain,
  • das Jobticket als günstiges Jahresabonnement,
  • zusätzliche Altersvorsorge und Sozialleistungen im Rahmen des öffentlichen Dienstes.

Das Amt für Soziale Dienste fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist seit 2006 entsprechend zertifiziert (www.amtfuersozialedienste.bremen.de)

Kennzeichen: AfSD 87/2022

Zur Ausschreibung und allen Bewerbungshinweisen

Weitere Informationen erhalten Sie von Frau Vogelsang, Telefon 0421 361-8007.
Zuständige Ansprechpartner/-in für den Verfahrensablauf ist Frau Winkelmann (Performa Nord), Telefon 0421 361-89770.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese (gerne auch per E-Mail als pdf-dokument) unter Angabe der Kennziffer an:

Performa Nord
Bewerbermanagement
Schillerstr. 1
28195 Bremen
Per E-Mail: bewerbermanagement@performanord.bremen.de