Offene Stelle als Fachberatung für die Kinder- und Jugendbeteiligung

Fachberatung für die Kinder- und Jugendbeteiligung (w/m/d) – Teilzeit

Verwaltungspersonal / Controlling / Verwaltungsmanagement

Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an Projekten in ihren Stadtteilen ist ein wichtiger Bestandteil des Erlernens von Demokratie und Teilhabe. Die Jugendbeiräte in den Stadt- und Ortsteilen bieten eine wichtige Plattform zur Mitgestaltung ihres Lebensumfeldes.

Entgeltgruppe 12 TV-L

zum nächsten möglichen Zeitpunkt

  • Fachliche und fachpolitische Weiterentwicklung sowie Konzeption der Kinder- und Jugendbeteiligung in der Stadt Bremen
  • Beratung, Begleitung und Unterstützung der Bremer Ortsämter und Beiräte bei der Gründung und Förderung von Jugendbeiräten und Jugendbeteiligung
  • Sicherstellung der Vernetzung der Akteure der Kinder- und Jugendbeteiligung
  • Unterstützung lokaler Prozesse der Kinder- und Jugendbeteiligung durch Beratung und Moderation, Coaching und Fortbildungen vor Ort
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen, Fachtagen und Fortbildungen für junge Menschen, Fachkräfte und Stadtteilpolitik
  • Redaktionelle Verantwortung der Öffentlichkeitsarbeit im Bereich der Jugendbeteiligung.

Ein abgeschlossenes Studium im erziehungs-, politik- oder sozialwissenschaftlichen Bereich.

Erwartet werden:

  • Berufserfahrung im Arbeitsfeld der gemeinwesenorientierten Kinder- und Jugendbeteiligung
  • Beratungserfahrung bzw. Erfahrung im Bereich Aus- und Fortbildung
  • Berufserfahrung mit kommunalpolitischen Gremien
  • Organisationsgeschick sowie Kenntnisse und Erfahrungen in der Konzept- und Projektentwicklung
  • Ausgeprägtes Interesse an der Entwicklung einer Beteiligungskultur im Lebensumfeld von Kindern und Jugendlichen
  • Fachkenntnisse im Bereich der Jugendpolitik und im Bereich der Förderung demokratischer Partizipation junger Menschen
  • Fähigkeit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Kommunikative Kompetenz, Dialogbereitschaft und Moderationskompetenz
  • Bereitschaft, auch außerhalb der normalen Dienststunden (z. B. Abendstunden) tätig zu sein

Fachberatung – Kinder- und Jugendbeteiligung – extern

21.12.2019

Um die Unterrepräsentanz von Frauen abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Bitte reichen Sie uns nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen ein (keine Mappen), da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden können.

Bewerberinnen und Bewerber aus dem Bereich des öffentlichen Dienstes bitten wir, mit den Bewerbungsunterlagen eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte sowie eine aktuelle Beurteilung einzureichen.

Auskünfte erhalten Sie bei Frau Kral unter Tel. 0421 / 361 – 2371.

Ihre aussagefähige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Studiennachweis, Zeugnisse, ggf. Nachweis Schwerbehinderung) richten Sie bitte an die

Senatskanzlei
Personalstelle
Rathaus – Am Markt 21
28195 Bremen

Zur Online-Bewerbung