Stellvertretende Landesfrauenbeauftragte (w/d) für die ZGF gesucht

+++ Bewerbungsfrist: 29.12.2021 +++

In der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der stellvertretenden Landesfrauenbeauftragten (w/d) – bis zur Besoldungsgruppe A 16 / Entgeltgruppe 15Ü TV-L – in Vollzeitbeschäftigung zu besetzen. Die anfängliche Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und fachlichen Voraussetzungen.

Die ZGF ist eine Landesbehörde und hat den gesetzlichen Auftrag darüber zu wachen und darauf hinzuwirken, das Verfassungsziel der Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau umzusetzen. Aufgrund der besonderen Anforderungen an die zu besetzende Stelle können männliche Bewerber nicht berücksichtig werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Vertretung der Landesbeauftragten für Frauen
  • Personalführung der Fachreferent:innen
  • Grundsatzangelegenheiten der Frauen- und Geschlechterpolitik
  • Sicherung der Umsetzung der strategischen Ziele der ZGF
  • Steuerung von Fachthemen, Projekten und Aufgaben der ZGF
  • Sicherung von gemeinsamen Standards der Zusammenarbeit
  • Abstimmung mit dem Stabsbereich Frauen der Senatorin für Gesundheit, Frauen
    und Verbraucherschutz
  • Verantwortung für Stellungnahmen zu und Prüfung von Gesetzen, Verordnungen
    und Maßnahmen des Senats, der Bürgerschaft sowie des Bundes
  • Beratung der senatorischen Behörden und anderer Dienststellen sowie anderer
    Institutionen hinsichtlich der Implementierung gleichstellungsrelevanter Ziele
  • Vertretung der ZGF-Themen in regionalen und überregionalen Gremien sowie bei
    Veranstaltungen

Voraussetzungen

Qualifikationsvoraussetzung für diese Stelle ist:

  • Beamtin mit der Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt, der Fachrichtung Allgemeine Dienste oder
  • ein abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften mit der Befähigung zum Richteramt oder
  • ein abgeschlossenes Universitätsstudium (Master, Diplom) der Verwaltungs-, Wirtschafts-, Rechts-, Sozial- oder Politikwissenschaften, der Informatik, oder
  • ein abgeschlossenes Universitätsstudium (Master, Diplom) aus anderen Studiengängen mit einem Schwerpunkt in Geschlechterstudien.

Erwartet werden:

  • Vertiefte Verwaltungserfahrung im Öffentlichen Dienst
  • Führungserfahrung und entsprechendes Auftreten, verbunden mit einem kooperativen Führungsstil
  • Erfahrung mit Projektsteuerung und Veränderungsprozessen
  • Fundierte Kenntnisse in gleichstellungsrelevanten und intersektionalen Fragestellungen
  • Kenntnisse politischer Zusammenhänge und politischer Strukturen
  • Entscheidungskompetenz
  • Soziale Kompetenz
  • Hohe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit

Wünschenswert wären:

  • Kenntnisse in agiler Führung oder Erfahrung mit agilen Arbeitsprozessen
  • Kenntnisse der politischen Landschaft und/oder der Verwaltungsstrukturen im Land Bremen

Weiterhin sollten Sie über einen analytischen und ergebnisorientierten Arbeitsstil, eine besonders zuverlässige, eigenständige und genaue Arbeitsweise sowie eine hohe Belastbarkeit verfügen.

Kennzeichen: ZGF 01/2021

Allgemeine Hinweise:
Wir bieten Ihnen eine herausfordernde und vielseitige Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie Fortbildungsmöglichkeiten sind uns wichtig. Schwerbehinderten Bewerberinnen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Frauen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Bewerbungshinweise:
Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen keine Originalzeugnisse und keine Originalbescheinigungen bei. Die Bewerbungsunterlagen werden nur auf Wunsch zurückgesandt, falls Sie einen ausreichend frankierten Freiumschlag beifügen. Andernfalls werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 Allgemeines Gleichstellungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet. Ansprechperson

Für telefonische Auskünfte zu den Inhalten der Aufgabe steht Ihnen Bärbel Reimann unter der Telefonnummer 0421/361 3313 zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an:

Performa Nord
Bewerbermanagement
Schillerstraße 1, 28195 Bremen
Bewerbermanagement@performanord.bremen.de