Angebot für geflüchtete Kinder, Jugendliche und deren Familien aus der Ukraine

Zum Kontakt

Der gemeinnützige Verein „Trauerland – Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e. V.“ initiiert ein neues Angebot für geflüchtete Kinder, Jugendliche und deren Familien aus der Ukraine. Geplant sind zwei Trauergruppen für verschiedene Altersstufen. Der Start ist voraussichtlich am 8. September 2022.

Nachdem Trauerland in den vergangenen Wochen mehrfach um Hilfe gebeten wurde, wenn es darum ging, geflüchteten Kindern und Jugendlichen die Todesnachricht von Angehörigen in der Ukraine zu überbringen, hat der gemeinnützige Verein ein Konzept erarbeitet, um junge Geflüchtete aus der Ukraine nachhaltig zu unterstützen.

Geplant sind Trauergruppen für 3 bis 9-jährige Kinder sowie für 10 bis 16-jährige Jugendliche. Vorgesehen ist, dass die Kinder und Jugendlichen jeweils mit einer Begleitperson zu den Treffen kommen. Für die erwachsenen Angehörigen werden parallel separate Trauergruppen angeboten.

Betroffene Familien sowie Menschen, die mit betroffenen Familien in Kontakt stehen, können sich ab sofort für die Gruppenangebote an Trauerland wenden. Anmeldungen und weitere Fragen nehmen Trauerlands Fachkräfte gern am Beratungstelefon entgegen.

Des Weiteren sucht Trauerland für die beiden Gruppenangebote noch Sprachmittler/Innen, die neben deutsch auch ukrainisch oder russisch sprechen. Interessierte wenden sich bitte ebenfalls an das Beratungstelefon.

Das Beratungsteam montags von 13.30 – 15.30 Uhr, mittwochs von 16 – 18.00 Uhr und freitags von 10 – 12 Uhr unter der Nummer 0421/696672-80 zu erreichen oder per Mail: beratung@trauerland.org