Autismus-Beratungsstelle

Zum Kontakt

Die Beratungsstelle

Neben einem Beratungs- und Informationsangebot für Betroffene, Angehörige und Institutionen veranstalten wir Fortbildungen und Vorträge.

Wenn Sie Fragen zum Verein, zu einem ehrenamtlichen Engagement oder zu Spenden-Möglichkeiten haben, wenden Sie sich bitte an das Vereinsbüro Bremen-Mitte.

Das Vereinsbüro hat montags bis donnerstags von 9 bis 14 Uhr geöffnet und ist in dieser Zeit auch telefonisch  erreichbar.

Die Beratungsstelle ist Montags von 8-12 Uhr telefonisch zu erreichen.

In den übrigen Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Es ist auch möglich eine E-Mail zu schicken.

So kurzfristig wie möglich erfolgt dann ein Rückruf. Gewünschte Beratungstermine finden auch außerhalb dieser Zeiten auf Absprache.

Bitte rufen Sie grundsätzlich in der Beratungsstelle an und kommen nicht ohne Termin vorbei.

Die Büroräume in der Stader Straße, in denen auch die Beratungsstelle untergebracht ist, umfassen fünf Büros, einen Wartebereich sowie einen Besprechungsraum für Gespräche beispielsweise mit Kooperationspartnern, für Vorstandssitzungen, Beratungsgespräche und Personalgespräche.

Die Räume befinden sich in direkter Angrenzung zu unserem neuen Therapiezentrum Mitte.


Beratung – Im Dialog verstehen

In unserer Beratungsstelle bieten wir Betroffenen und ihren Angehörigen die Möglichkeit, sich ausführlich zu Autismus-Spektrum-Störungen zu informieren.

Ob Sie Fragen zu Diagnostik, Förderung oder Therapie haben, Unterstützung im Bereich Ausbildung und Beruf benötigen oder kurzfristige Hilfe bei der Bewältigung einer Krise brauchen – unser Team ist für Sie da.

Beratungsthemen:

  • Was würde eine Autismustherapie nützen und wie können wir diese beantragen?
  • Was kann ich tun, wenn mein Kind sich weigert, in die Schule zu gehen?
  • Mein Partner/meine Partnerin hat das Asperger-Syndrom – wie soll ich mich verhalten? Wie kann ich ihm/ihr helfen?
  • Die Großeltern akzeptieren die Diagnose nicht.
  • Unser Sohn hat Probleme in der Schule, welche Möglichkeiten gibt es?
  • Es gibt starke Rivalität und Spannungen zwischen unseren Kindern, also dem mit Autismus und dem anderen Geschwisterkind.
  • Ich mache eine Ausbildung und weiß nicht, ob und wie ich meinem Chef sagen soll, dass ich Autist/Autistin bin.
  • und vieles mehr

Das Beratungs- und Informationsangebot richtet sich auch an Mitarbeitende von Einrichtungen und Institutionen, wie zum Beispiel Kindergärten, Schulen, Werkstätten und Wohneinrichtungen. Erfahren Sie mehr über Förderideen, Verbesserung von Strukturen, Krisenintervention, Fortbildungsmöglichkeiten oder andere relevante Themen.

Darüber hinaus halten wir eine Vielzahl von Informationsangeboten für Sie bereit, beispielsweise Auskünfte zu Wohn- und Ausbildungsangeboten, Literatur, Kontaktadressen, Selbsthilfegruppen oder regelmäßigen Elterntreffen.

Unsere Beratungs- und Informationsangebote stehen Betroffenen und deren Angehörigen gegen einen  Unkostenbeitrag zur Verfügung. Für Mitarbeitende aus Einrichtungen ist eine Fachberatung möglich, für die wir Ihnen gerne ein Angebot unterbreiten. Diese Beratung ist allerdings kostenpflichtig. Bitte fordern Sie bei Bedarf unsere Informationen zur „Fachberatung“ an oder laden ihn hier herunter.

Fachberatung HB. Stader Str_Flyer