Autismus Elternkreis

Zum Kontakt

Online-Veranstaltung über Zoom

Geleitet wird der Elternkreis von Marco Friedrichs und Marco Tiede. Marco Tiede ist Autismus-Therapeut und hat die Treffen vor knapp 10 Jahren gegründet.

Bei unserem vergangenen Elternkreis-Treffen haben wir uns darüber ausgetauscht, warum es bei einigen Kindern oder Jugendlichen sehr lange dauert, bis sie die Autismus-Diagnose bekommen.

Das kann unter anderem an der fehlenden Erfahrung der Diagnostizierenden, die im schlimmsten Fall mutmaßen, dass sich bestimmte Verhaltensweisen bald „auswachsen“.

Und es kann auch auf die Fähigkeit der sogenannten Maskierung zurückzuführen sein. Maskierung, manchmal auch englisch „Masking“, meint hier die äußere Anpassung an die Erwartungshaltungen des sozialen Umfeldes und die daraus folgende „Unauffälligkeit“ der autistischen Merkmale.

Häufig ist dieses Phänomen der Maskierung insbesondere bei Mädchen beobachtet worden.

Wie schon häufiger in der Vergangenheit, dachten wir gemeinsam über die Unterscheidung von pubertären Äußerungen und autistischer Persönlichkeitsanteile nach.

Dabei fällt auf, dass auch hier das Thema „Maskierung“ mit zu denken ist.

Denn gerade in der Pubertät, in der die Identitätsbildung eine wichtige Rolle spielt, vergleichen sich die Jugendlichen untereinander und versuchen sich zu orientieren an nachahmenswerten Vorbildern.

Zudem kamen wir auch auf das Thema Empathie zu sprechen.

Immer wieder wird Menschen im Autismus-Spektrum unterstellt, dass sie keine Empathie hätten.

Wir diskutierten, wie die so häufigen Missverständnisse zur Empathie für Leute, die weniger mit Autismus vertraut sind, zu erklären sind.

Wir stellten erneut fest, wie hilfreich wir uns gegenseitig im Umgang mit Behörden und Krankenkassen sowie bei der Stellung von Anträgen sein können.

An diesem Abend betraf es insbesondere die Beantragung von Pflegestufen.

Wie bereits in der letzten Einladung erwähnt, dürfen und sollten wir uns erlauben, die vielfältigen Hilfen, die unseren Kindern und uns Familien zustehen, auch in Anspruch zu nehmen.

Die oben genannten Themen können an diesem Abend weitergeführt und auch andere Anliegen angesprochen werden.

Wir sind, wie immer, aufgeschlossen für weitere akute, dringende bzw. interessante und auch wiederkehrende Themen.


Wer an den Treffen teilnehmen möchte, kann sich gerne bei Marco Tiede unter der E-Mail Adresse: elternkreis-mc@gmx.de melden.

Bitte antworten Sie auf die Mail mit: „ich melde mich für den Autismus Elternkreis an und willige den Zoom-Bedingungen ein“.