Autismus mit Störung der verbalen Sprache

Zum Kontakt

Frühkindlicher Autismus ICD 10 bzw. 6A02.1-5 ICD11

Samstag, 25. Mai 2024, 10.00 – 15.00 Uhr

Ort: Martinsclub im Buntentor, m|Centrum, Buntentorsteinweg 24/26

Dozent*in:
Bianca Bräulich | Expertin in eigner Sache, Diagnose Asperger- Autismus, Sozialarbeiterin BA
Peer Cremer | Autismus-Therapeut, -Coach und Berater, Behindertenpädagoge

Wo genau im Autismus-Spektrum finden sich Menschen mit ehemaliger Diagnose „Frühkindlicher Autismus“? Veränderung in der Diagnostik und die Folgen der Einführung des ICD 11 werden hier erläutert.

Sie setzen sich außerdem intensiv und anschaulich mit den Ursachen autistischen Verhaltens auseinander. Besonderheiten in der Wahrnehmung und deren Auswirkungen auf die Entwicklung werden erklärt. Das Seminar bietet Ihnen zwei kompetente Blickwinkel: Den einer Dozentin, die Expertin in eigener Sache ist und selbst die Diagnose Autismus hat. Außerdem die Perspektive eines langjährig erfahrenen Autismus-Therapeuten.

Wie können Sie als begleitende Person am besten auf Verhaltensweisen wie Aggression, Selbstverletzung und Stereotypien eingehen? Im Austausch mit anderen erarbeiten Sie Methoden des Umgangs und Möglichkeiten der Förderung.

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte in der Begleitung, Angehörige

Lernergebnisse: Nach dem Seminar können Sie die Diagnose „Autismus mit Störung der verbalen Sprache“ einordnen, Verhaltensmuster erkennen und Möglichkeiten des Umgangs finden.