Balu und Du

Zum Kontakt

In unserem Mentor*innenprogramm fördern Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren Bremer Grundschulkinder. Die Mentorinnen und Mentoren nennen wir Balus, die Kinder Moglis – frei nach Disneys “Dschungelbuch”.

Einmal in der Woche treffen die beiden sich und unternehmen gemeinsam etwas. Der Balu wird während dieses Jahres zu einer sicheren Bindungsperson. Die Kinder bauen während des Balu-und-Du-Jahres Selbstvertrauen auf. Der Effekt, den Balu und Du auf die Empathiefähigkeit und das Konzentrationsvermögen vieler teilnehmender Kinder hat, ist wissenschaftlich gut belegt.

Wir wählen die Kinder, die für eine Patenschaft infrage kommen, in enger Kooperation mit den Balus und den Schulen aus. Anfragen für Patenschaften können wir bei Balu und Du deswegen nicht entgegennehmen.

Lehrerinnen und Lehrer, aber auch alle anderen, die ein Kind für eine Patenschaft empfehlen wollen, können das in unserem Programm mitKids – Aktivpatenschaften tun.

Wie werde ich Balu? Was muss ich dafür tun?


Claudia Fantz ist für unser Patenprogramm Balu und Du verantwortlich. Hier arbeitet sie mit jungen Menschen zusammen, die sich als Balus über ein Jahr lang um ein Grundschulkind kümmern. Sie ist Supervisorin, systemische Familientherapeutin und mit den Balus und einer tragbaren Feuerstelle oft in der Natur unterwegs.

Weitere Informationen zum Projekt und Erklär-Video