Bogen überspannt? – Bildungspolitik in Bremen

Zum Kontakt

Mittwoch, 14. November 2018, 19.00 Uhr
ATLANTIC Grand Hotel, Goldener Saal

Die Bildung ist in Bremen – trotz vieler anderer „Baustellen“ – die größte „Baustelle“. Laut einer WESER-KURIER-Umfrage sind 79 (!) Prozent mit der Bildungspolitik in Bremen weniger oder gar nicht zufrieden. Bei Bildungsvergleichen landet Bremen stets auf den hinteren Rängen, wenn nicht gar auf dem letzten Platz. Mit entsprechenden Folgen für die Studierfähigkeit von Bremer Abiturienten. Wo liegen die größten Probleme im Bereich der Bildung? Und was muss endlich unternommen werden, um diese zu lösen?

Dr. Claudia Bogedan, SPD, Senatorin für Kinder und Bildung,
Thomas Röwekamp, CDU-Fraktionsvorsitzender in der Bremischen Bürgerschaft,
Pierre Hansen, Zentralelternbeirat Bremen,
Peer Sieveking, Lehrer am Gymnasium Horn,

werden auf dem Podium diskutieren. Es moderiert Birgitta vom Lehn.

Bitte melden Sie sich an:

telefonisch unter 0421-163 00 90, per Fax 0421-163 00 99, per E-Mail oder Online