Critical Race Parenting

Zum Kontakt

Online-Vortrag

Der Vortrag setzt sich mit der Frage auseinander, wie aus der Perspektive rassismuskritischer Forschung und Community-Praxis in Deutschland über die Chancen und Grenzen der Verhandlung von Rassismus im Familien*alltag nachgedacht werden kann.

Dafür wird das Thema Empowerment als Widerstand dargestellt und und mit den auto-theoretischen wissenschaftlichen Arbeiten von BIPoC Feminist*innen in den USA verbunden, die das Konzept Critical Race Parenting geprägt haben.


Referentinnen:

Chripa Schneller
Erziehungswissenschaftlerin, Beraterin und Gründerin des Netzwerkes Diversity Competence. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die Schnittstellen von Internationalisierun, Diversität und Diskriminierung.

Fallon Tiffany Cabral
Dipl. Pol., Research Fellow am Center for Intersectional Justice e. V. Projektreferentin bei korientation e. V.. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Intersectional Family* Studies, Critical Aunty Studies und Critical Race Theory.

Zum Vortragskonzept:

carat möchte den Dialog, den Austauch und die Vernetzung zwischen allen an Carethemen Interessierten fördern.

Deshalb werden in beiden Veranstaltungen die Referentinnen einen ca. 30 minütigen Input vorstellen, im Anschluss wird der Austausch für alle Teilnehmenden eröffnet.

Zur Kinderbetreuung:

Wir haben uns auch im Wintersemester 2022/23 für ein online- Format entschieden, damit möglichst viele Interessierte dabei sein können.

Wir sind uns bewusst, dass die Veranstaltung am 24.11. in eine Zeit fällt, in der Kinder in der Regel in’s Bett gebracht werden.

Der Zeitraum war aus organisatorischen Gründen leider nicht anders organisierbar.

Wir planen jedoch, für „ältere“ Kinder, verschiedene Bastelangebote und Ähnliches vorzustellen, damit sich diese in der Veranstaltungszeit beschäftigen können.