Demokratiewerkstatt 2018

Zum Kontakt

Das Zentrum für Arbeit und Politik an der Universität Bremen (zap) bietet für Jugendliche ab 15 Jahren in den Sommerferien vom 23. – 27. Juli 2018 einen Workshop „Demokratiewerkstatt“ an.

Die Demokratiewerkstatt findet zeitgleich in mehreren europäischen Städten statt. Über Videobotschaften können sich die Jugendlichen austauschen und gemeinsame Ideen entwickeln.

Bei diesem Jugendbildungsangebot geht es darum, demokratische Partizipation zu stärken, indem sich die Jugendlichen gemeinsam mit Fragen einer gerechten Gesellschaft auseinandersetzen und dabei ihre Handlungsspielräume erkennen, gesellschaftlich aktiv zu sein und Dinge konkret zu verändern. Hintergrund ist ein derzeit am zap laufendes EU-Projekt, das initiiert wurde, um zunehmenden Radikalisierungstendenzen entgegenzuwirken und demokratische Grundwerte zu stärken.

Die Teilnahme ist inkl. Übernachtung und Verpflegung kostenfrei.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung (bis zum 25.6.2018) finden Sie im Internet unter https://www.uni-bremen.de/zap/zap-forschung/european-learning-environment-formats-for-citizenship-and-democracy-elef/demokratiewerkstatt-2018.html


Worum geht es?
Die Aussichten, die Nachrichten uns auf Deutschland, Europa und die Welt geben, sind nicht gerade rosig. Täglich erfahren wir von zunehmendem Populismus, Fremdenfeindlichkeit und Menschen, die aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden. Aber müssen wir das einfach so hinnehmen? Natürlich nicht! Wir können selbst Vorstellungen von einer gerechten Gesellschaft entwickeln und auf sie hinarbeiten.

Wie soll das Zusammenleben in Deutschland und Europa aussehen? Welche Rolle spielen Grenzen? Wie können wir den digitalen Raum als demokratische Plattform nutzen?

Das sind nur einige von vielen Fragen, die ihr in der Demokratiewerkstatt beantworten könnt. Wählt ein Thema aus, das euch bewegt und bearbeitet es in verschiedenen Phasen:

  • Was läuft falsch? Übt Kritik daran!
  • Wie wäre es perfekt? Entwickelt eine Utopie!
  • Was können wir schaffen? Mit der Realisierung eurer Ideen kommt ihr der Utopie ein Stück näher!

Außerdem ist der Youtuber Fabian Nolte mit dabei. Er unterstützt euch darin, eigene Videos zu drehen und so eure Ideen und Forderungen zu veröffentlichen.

Die Demokratiewerkstatt findet zeitgleich in mehreren europäischen Städten statt. Über Videobotschaften könnt ihr euch mit den Jugendlichen dort austauschen und gemeinsame Ideen entwickeln.

Wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr euch gerne bei uns melden: gantenberg@uni-bremen.de (Julia Gantenberg)