ErziehungsPARTNERSCHAFT statt ElternARBEIT!

Zum Kontakt

Erziehungspartnerschaft ist ein wichtiger und manchmal auch schwieriger Bestandteil in der pädagogischen Arbeit von Fachkräften. Gerade im Bereich der 1-3jährigen ist ein besonders intensives u. einfühlsames Zusammenwirken von Fachkräften und Eltern notwendig und erfordert von allen Beteiligten die Bereitschaft zum Dialog. Gleichzeitig bietet sie eine besondere Chance einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit „auf Augenhöhe“.

In dieser Fortbildung wollen wir die Voraussetzungen für eine gute Erziehungspartnerschaft erfahren und eine damit verbundene Grundhaltung entwickeln. Wir werden unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit mit Eltern erarbeiten und deren Ziele und Inhalte erörtern.

In diesem Zusammenhang werden wir dann verstärkt auf Elterngespräche als eine Form des Dialogs in einer Erziehungspartnerschaft eingehen. Dabei wird auf die Unterschiedlichkeit der Gesprächsformen und deren Vorbereitung eingegangen. Zudem wird praxisorientiert ein Austausch angeregt und gemeinsam mögliche „Baustellen“ aufgespürt.

Inputs, Diskussionsrunden und die Arbeit in Kleingruppen wechseln sich in dieser Fortbildung ab. Themenbezogene Bücher stehen als Ansichtsexemplare zur Verfügung.

Die Teilnehmer*innen erhalten einen theoretischen Input und Hintergründe zur Kommunikation, zu Elterngesprächen. Sie sollen so mehr Sicherheit im Umgang mit Eltern erlangen. Angestrebt wird eine gute Verknüpfung von Theorie und Praxis.

Veranstalter: Verbund Bremer Kindergruppen e.V.

Kursort
Verbund Bremer Kindergruppen e.V.
Admiralstr. 54
28215 Bremen

Kursnr.: 20-0651007

Anmeldeschluss: 02.02.2021

Dozentinnen: Anja Kielgas, Marina Petereit


Zur Anmeldung