Fachgespräch „Bildung von Anfang an“

Prof.‘in Dr. Dagmar Bönig | Anna Körner

„Bildungsplan 0 – 10: Unterstützung der Entwicklung kindlicher Zahlvorstellungen durch pädagogische Fachkräfte“

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 19.00 – 21.00 Uhr
Haus der Wissenschaft, Sandstr. 4/5, 28195 Bremen

Liebe Interessierte, liebe Studierende, liebe Kolleg*innen,
im Rahmen der Reihe „Bildung von Anfang an“ laden wir Sie herzlich zum Vortrag „Bildungsplan 0 – 10: Unterstützung der Entwicklung kindlicher Zahlvorstellungen durch pädagogische Fachkräfte“ ein.

Stärker als der bisherige Bremer Rahmenplan für das Fach Mathematik in der Grundschule orientiert sich der neue Bildungsplan 0 – 10 an der Kompetenzentwicklung von Kindern in Krippe, Kita und Grundschule. Am Beispiel des Themenfelds der Zahlvorstellungen wird der Vortrag von Prof.‘in Dr. Dagmar Bönig und Anna Körner aufzeigen, wie die Kompetenzentwicklung in diesem Kompetenzbereich durch pädagogische Fachkräfte sinnvoll unterstützt werden kann. Zugleich soll anhand dieses Beispiels deutlich werden, dass die Anschlussfähigkeit kindlicher Lernprozesse eine Abstimmung der beteiligten Institutionen voraussetzt.

Im Anschluss an den Vortrag wird es wie gewohnt Raum für Fragen, Diskussionen und die Möglichkeit zum Austausch geben. Wir freuen uns auf Teilnehmer*innen aus Kindergarten, Grundschule, von Trägern, der Behörde und Erziehungsberechtigte.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr. Robert Baar und Soner Uygun (M.Ed.)
Universität Bremen, Arbeitsbereich Elementar- und Grundschulpädagogik


Prof. Dr. Dagmar Bönig promovierte 1994 an der Universität Osnabrück zum Operationsverständnis von Grundschüler*innen zur Multiplikation und Division. Seit 2000 ist sie Professorin für Mathematik im Elementar- und Primarbereich an der Universität Bremen. Des Weiteren leitet sie die AG Mathematik für den Bildungsplan 0 – 10.
Anna Körner ist staatl. anerk. Elementarpädagogin und Lektorin sowie Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Mathematikdidaktik (Grundschule/Elementarbereich) an der Universität Bremen.

Diese Veranstaltung wird unterstützt mit Mitteln der Senatorin für Kinder und Bildung Bremen