Fachtag: WohnKlimaSchutz für Bremen

Zum Kontakt

Wir laden ganz herzlich ein zu unserem Fachtag „WohnKlimaSchutz für Bremen“

Freitag, 18. Juni 2021, 15:00 – 18:00 Uhr als ZOOM-Konferenz
Anmeldung unter diesem LINK

Mit diesem Fachtag will das Bremer Aktionsbündnis Menschenrecht auf Wohnen seine Forderung nach bezahlbarem und klimagerechtem Wohnraum in Bremen präzisieren und dieser Nachdruck verleihen.

Es wird immer wärmer, die Polkappen schmelzen, der Permafrostboden taut auf, Wälder brennen oder sterben ab und der Meeresspiegel steigt. Das vergangene Jahr 2020 war das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen. Wissenschaftler*innen fürchten, dass die Erderwärmung Kipppunkte erreichen und sich immer weiter beschleunigen könnte.

Wir brauchen einen umfassenden Klimaschutz und zwar jetzt! Wir müssen so schnell wie möglich klimaneutral werden. Dies gilt auch für Wohngebäude, die 30-40% des Treibhausgasausstoßes verursachen. Es sind gewaltige Investitionen erforderlich, um unsere Wohngebäude zu dämmen und vollständig mit erneuerbaren Energien zu versorgen.

Gleichzeitig verschärfen sich unsere sozialen Probleme. Vor allem die stetig steigenden Mieten und Wohnkosten in unseren Großstädten sind die soziale Frage unserer Zeit.

Die durchschnittliche Angebotsmiete pro Quadratmeter ist in Bremen von 5,56 EUR in 2008 auf 8,13 EUR in 2019 gestiegen. Es strömt immer mehr renditesuchendes Kapital in den Wohnbereich. Viele Bürger*innen können sich deshalb die Miete nicht mehr leisten. In dieser Situation werden neben der CO2-Steuer (ab 2021) weitere erhebliche Umlagen für den Klimaschutz auf die Mietenden zukommen, wenn wir nicht handeln.

Die Modernisierungsumlage (§ 559 BGB) erlaubt es, die Kosten für den Klimaschutz in wesentlichem Umfang auf Mietende abzuwälzen.Das muss verhindert werden!

Wohnen ist ein Menschenrecht und muss für jede und jeden bezahlbar sein.

Vor diesem Hintergrund steht Bremen vor der Mammutaufgabe, mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und gleichzeitig das Wohnen klimaneutral zu gestalten.

In Bremen herrscht Wohnungsnot und wir haben eine Klimakrise. Wir setzen uns deshalb für mehr soziale Wohnungspolitik ein und für bezahlbaren Klimaschutz bei Wohngebäuden.

Auf unserem Fachtag wollen wir dringenden Fragen nachgehen, die sich beim WohnKlimaSchutz stellen.

Wir freuen uns auf Ihre / deine Teilnahme. Bringen Sie / bring Ihre / deine Interessen und Kompetenzen zu diesem Thema ein.

Sie können / du kannst dadurch helfen, dass Bewegung in den dringend notwendigen Klimaschutz bei Wohngebäuden in Bremen kommt und dabei vorab an soziale Fragen gedacht wird.

Wir freuen uns auf spannende Informationen, einen guten Meinungsaustausch und neue Perspektiven.

Das Bremer Aktionsbündnis Menschenrecht auf Wohnen


Programm

15:00 Uhr Begrüßung

15:10 Uhr Impulsvortrag zum WohnKlimaSchutz in Bremen
(Achim Ewerts und Hannah Beering, Aktionsbündnis) mit anschließender Diskussion

16:10 Uhr Pause

16:25 Uhr Blitzlichter mit Diskussion:
# Wer bezahlt den Klimaschutz? Erhöhung der Warmmieten verhindern! Mieten deckeln! (Kornelia Ahlring, DMB Mieterverein Bremen e.V.)
# Aktuelles aus der Bremer Enquete-Kommission zum WohnKlimaSchutz (Ingo Tebje, MdBB, DIE LINKE)
# Wohnraum umfairteilen! Die Bremer Wohnflächensteuer (Hannah Beering, Aktionsbündnis)
# Kreative Wohnraumnutzung zum Klimaschutz (Philipp Bruck, MdBB, Bündnis 90/DIE GRÜNEN)

17:55 Uhr Schlusswort

Moderation: Jens Rathgeber