Feinfühligkeit im Umgang mit Kindern

Zum Kontakt

Der Begriff Feinfühligkeit hat seinen Ursprung in der Bindungstheorie und bedeutet für die pädagogische Fachkraft die Reflexion des eigenen Bindungsverhaltens in der Erzieher*innen -Kind -Beziehung.

In diesem Modul soll erarbeitet werden, welche Bedeutung Feinfühligkeit hat und warum die Erzieher*innen als feinfühlige Bindungspersonen für die Selbstbildungsprozesse und die Explorationsfreude der Kinder so wichtig sind.

Ein Schwerpunkt liegt auf der Sensibilisierung und Achtsamkeit gegenüber den Signalen der Kinder und einer angemessenen und wertschätzenden Reaktion in pädagogischen Alltagssituationen. Hierzu gibt es praxisorientierte Übungen und Zeiten für gemeinsame Reflexion.

Veranstalter: KiTa Bremen

Kursort
Fachschule für Sozialpädagogik
Bahnhofsplatz 14
28195 Bremen

Dozent*in:
Kay Michaelis-Lötsch

Anmeldeschluss
27.10.2020


Zur Anmeldung