Fortbildung: Nicht-suizidales selbstverletzendes Verhalten (NSSV)

Zum Kontakt

NSSV kann für junge Menschen eine Bewältigungsstrategie sein, mit der sie eine (kurzfristige) Erleichterung von negativen oder überfordernden Gefühlen herbeiführen. In dieser Fortbildung geben wir eine Einführung in das Thema NSSV. Wer ist betroffen von NSSV? Wo ist die Abgrenzung zu suizidalem Verhalten? Welche möglichen Begleiterkrankungen können vorkommen? Was hat NSSV für eine Funktion für die Betroffenen?

Desweiteren wollen wir mit Ihnen in den Austausch darüber gehen, wie Sie Betroffene akut und langfristig unterstützen können.


Freitag, 04.11.2022, 9-16 Uhr, für Frauen*
Mädchenhaus Bremen e.V., Rembertistraße 32

Referentinnen:Jessica Koch, Sozialpädagogin B.A., Erziehungswissenschaftlerin M.A., tiefenpsychologische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin i.A. (Mädchenhaus Bremen e.V.), Anna Langheim, Psychologin M.Sc., tiefenpsychologische Psychotherapeutin i.A. (Mädchenhaus Bremen e.V.)

Kosten: 60,00 € (max. 8 Teilnehmende)

Bitte nutzen Sie unsere Onlineanmeldung.