Gemeinsam einsam?!?

Zum Kontakt

Fachveranstaltung zu den Auswirkungen der Pandemie auf die Selbstorganisation junger Menschen

Wie erleb(t)en junge Menschen die Corona-Krise?

Welche Auswirkungen hat die Pandemie auf ihre Lebenswelt und Ihr gesellschaftspolitisches Engagement?

68 % von 7.000 jungen Menschen, die im Rahmen der JuCo 2 – Studie befragt wurden, gaben an Zukunftsängste zu haben.

Auf Grundlage der Studie gibt Frau Dr. Severine Thomas eine thematische Einführung.

Im Anschluss diskutieren Vertreter:innen von Jugendorganisationen aus dem Land Bremen unter der Moderation von Herrn Adrian Adu zu den Auswirkungen der Pandemie auf die Lebenswellt und die politische Selbstorganisation – junger Menschen -.


Programm

10:00 – 12:30 Uhr Rahmenprogramm

(1) Antifaschistische Stadtrundfahrt
oder
(2) Ausstellungsführung „Das Zusammenleben im Einwanderungsland Deutschland“ DAH

14:00 – 14:10 Uhr Fachveranstaltung
Eröffnung: Herr Michael Frost, Stadtrat – Jugend, Familie und Frauen – Bremerhaven, Herr Malte Lohmeier, Demokratiezentrum Land Bremen

14:10 – 15:00 Uhr Impulsvortrag: „Ergebnisse der JuCo 2 – Studie“
Frau Dr. Severine Thomas, Uni Hildesheim

15:10 – 15:25 Uhr Kaffeepause mit Austausch

15:25 – 16:50 Uhr Podiumsdiskussion: mit Vertreter:innen von Jugendorganisationen

16:50 Uhr Abschluss

Moderiert wird die Veranstaltung von Herrn Adrian Adu


Veranstalter*in: Die drei Partnerschaften für Demokratie Bremerhaven, Bremen Nord und Bremen Mitte und das Demokratiezentrum Land Bremen

Datum: 07.10.2021

Zeit: 14:00-17:00 Uhr (optionales Rahmenprogramm ab 10:00 Uhr)

Ort: New-York-Saal, Deutsches Auswandererhaus (DAH), Columbusstraße 65, 27568 Bremerhaven

Anmeldung: demokratiezentrum@soziales.bremen.de (bis zum 01.10.2021 und mit Nennung der Programmpunkte, an denen teilgenommen wird)

Bei Anmeldung für das gesamte Programm kann Bildungszeit nach dem Bremischen Bildungszeitgesetz beantragt werden.