Erstmaßnahmen bei Notfällen im Säuglings- und Kindesalter

Grundlagenkurs – Erstmaßnahmen bei Notfällen im Säuglings- und Kindesalter in Theorie und Praxis

Helfen Sie Unfälle zu vermeiden und tun Sie etwas gegen die eigene Hilflosigkeit. Jedes Jahr verunglücken in Deutschland mehr als 1,5 Millionen Kinder. Die meisten Kinderunfälle ereignen sich in den eigenen vier Wänden. Häufig ereignen sich Kindernotfälle im Kinderzimmer, dem Treppenhaus, im Bad, in der Küche, und nur knapp 10 Prozent aller Unfälle finden im Straßenverkehr statt. Wir möchten, dass Sie Ihre Kinder auf ihrem Lebensweg sicher begleiten, Kinder- und Säuglingsnotfälle lassen sich oft schon im Vorfeld verhindern.

Schwerpunkte des Kurses:

  • Erkennen von Notfallsituationen bei Säuglingen und Kleinkindern
  • Maßnahmen bei Verbrennungen, Vergiftungen und Knochenbrüchen
  • Maßnahmen bei Bewusstlosigkeit und Atemstörungen
  • Herz – Lungen Wiederbelebung bei Säuglingen und Kleinkindern
  • Praktische Übungen an Phantomen

Termine:
Sa. 20.07.2019 (10.00 Uhr)
Sa. 17.08.2019 (10.00 Uhr und 13.30 Uhr)
Mi. 21.08.2019 (18.15 Uhr)
Di. 10.09.2019 (17.00 Uhr)
Sa. 12.10.2019 (10.00 Uhr)
Mi. 06.11.2019 (17.00 Uhr)
Do. 05.12.2019 (17.00 Uhr)

Ort: Schulungsraum der Physikalischen Therapie (EG) oder Historische Bibliothek (1. OG), im Krankenhaus St. Joseph-Stift

Kursleitung: Dr. med. Daniel Stamm, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin sowie Pädiatrischer Intensivmediziner oder Sabrina Giurco, Notfallsanitäterin/Notfalltrainerin

Kosten: 38 Euro (1 x 180 Min.)