Inklusiver Jugendtreff

Unter Inklusion bzw. unter einem inklusiven Angebot verstehen wir die Einbeziehung eines jeden Jugendlichen als vollwertiges Mitglied in die Gruppe, unabhängig von den jeweiligen Fähigkeiten oder Unfähigkeiten. Ziel ist es, ein Miteinander unterschiedlichster Mehr- und Minderheiten, darunter auch Jugendliche mit Behinderungen, zu erreichen. Dieses Verständnis beinhaltet die Herausforderung, die Kinder und Jugendlichen mit und ohne Behinderungen so zu begleiten und zu unterstützen, dass diejenigen, die Hilfen benötigen, diese auch erhalten, jedoch ohne einen „Sonderpädagogischen Blick“ in den Vordergrund zu stellen!

 

Grundlegender Ansatz des Angebotes ist das Prinzip der Wertschätzung der Diversität (Vielfalt). In Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz Bremen – ein Träger der bereits auf eine langjährige Erfahrung im Bereich Angebote der Jugendförderung zurückblicken kann – sind wir auf den Weg ein inklusives Angebot im Stadtteil Osterholz zu etablieren.  Kinder und Jugendliche mit oder ohne Beeinträchtigung haben hier die Möglichkeit gemeinsam zu spielen, basteln, musizieren und vieles mehr.