Jugendliche & Medien

Zum Kontakt

Auf dem Fachtag erwarten Sie Methoden, Materialien und Angebote für Ihre medienpraktische Arbeit vor Ort. Praxisnah, niedrigschwellig und einfach umzusetzen. Ziel des Tages ist es, einfache Wege zu erlernen, mit Jugendlichen präventiv zu Themen wie Selbstdarstellung im Netz, YouTube, Smartphones und Games zu arbeiten.

Kinder und Jugendliche leben und entwickeln sich on- und offline. Das Internet ist also nicht einfach ein zeitintensives Hobby, sondern ein bedeutender Sozialraum. Um die Chancen dieses Raums angemessen nutzen zu können und Risiken zu vermeiden, ist eine verantwortungsbewusste Nutzung unabdingbar. PädagogInnen können dazu beitragen, indem sie die reflektierte Mediennutzung fördern.

Der Fachtag „Jugendliche & Medien (Basic-Edition)“ gibt Impulse für die (medien-)pädagogische Arbeit in Schule und Jugendeinrichtungen. Auf dem Programm stehen einfache Methoden, die Gesprächsanlässe mit Kindern und Jugendlichen schaffen: Wer ist Dein Lieblings-YouTuber und warum? Wem folgst du bei Instagram? Wie sieht ein perfektes Selfie aus? Was kann ich im Internet veröffentlich und was sollte besser privat bleiben? Weißt Du eigentlich, welche Daten Deine LieblingsApp abgreift? Welche Probleme gibt es im Netz? Und wie kann ich mich schützen?

Seminarinhalte:

  • Soziale Netzwerke und die die Bewältigung von Entwicklungsaufgaben
  • Influenzer und YouTuber: Die neuen Stars oder problematische Vorbilder?
  • Problemfelder Cybermobbing und Medienzeiten
  • Medienpädagogische Methoden (Konzepte, Spiele und Workshopideen)

Der Fachtag „Jugendliche & Medien (Basic-Edition)“ wird angeboten vom ServiceBureau Jugendinformation in Kooperation mit der Bremischen Landesmedienanstalt.