Kinder und Jugendliche in der Kommune wirkungsvoll beteiligen

Zum Kontakt

Erfolgreiche Praxisbeispiele und Formate

Ein Seminar in Kooperation mit der Freien Hansestadt Bremen und dem LidiceHaus

Freitag, 22. Juni bis Samstag, 23. Juni 2018
LidiceHaus, Weg zum Krähenberg 33a, 28201 Bremen

Kinder und Jugendliche haben eine eigene Perspektive auf gesellschaftliche Themen und Entwicklungen. Sie sind unmittelbar von Entscheidungen betroffen, die Erwachsene heute fällen. Sie wollen sich in ihrem Wohnort beteiligen – und das nicht nur bei vermeintlich offensichtlich kinderund jugendrelevanten Themen. Durch eine verbesserte Teilhabe und Integration benachteiligter junger Menschen kann Kinder- und Jugendbeteiligung den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken.

Doch wie gelingt es, Kinder und Jugendliche auf kommunaler Ebene wirkungsvoll, alters- und interessengerecht zu beteiligen? Wie werden sie erreicht? Gibt es (neue) Formate, die sich gut dafür eignen, die Ergebnisse der Beteiligung so aufzubereiten, dass sie anschlussfähiger für die kommunalen Verwaltungs- und Politikprozesse sind und darin berücksichtigt werden können? Wie lassen sich Kinder und Jugendliche so stärken, dass sie ihre Interessen selbstbestimmt und selbstverantwortlich vertreten können?

Schwerpunkt des Seminars ist die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in der Kommune und im Wohnumfeld. Die Teilnehmer/innen setzen sich mit Grundlagen der Kinder- und Jugendbeteiligung auseinander und lernen erfolgreiche Praxisbeispiele und Formate aus Kommunen kennen. Thematisiert werden u.a. Schülerhaushalte, Jugendfonds und das Zusammenspiel von Online- und Präsenzbeteiligung. Gemeinsam mit den Teilnehmenden werden die Folgerungen für die eigene Beteiligungspraxis diskutiert. Das Seminar richtet sich an Verantwortliche und Interessierte aus Kommunen und offener Jugendarbeit, die Kinder und Jugendliche wirkungsvoll in der Kommune beteiligen wollen.

Anmeldung
Anmeldungen sind ausschließlich über das Internet, per Fax, Post oder als PDF möglich.
Informationen hierzu finden Sie unter www.mitarbeit.de/kijubet_kommune2018
Spätestens vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie die Zusage Ihrer Teilnahme.