Kinderrechte in Bremen – Alltägliches in Frage stellen

Zum Kontakt

Online-Veranstaltung

Seit Ende letzten Jahres gibt es das Jugend- und Kinderrechtebüro Bremen. Dieses verfolgt das Ziel, Kinder und Jugendliche über ihre Rechte zu informieren und die Kinderrechte mehr in die öffentliche Wahrnehmung zu bringen.

Im Rahmen einer digitalen Veranstaltung am Donnerstag, 20. Mai 2021 von 10-13 Uhr wird das neue Angebot vorgestellt, Impulse zur Auseinandersetzung mit dem Thema Kinderrechte gegeben und Raum für Austausch geboten. Alle Interessierten, Kooperationspartner*innen und Engagierte in der Jugendhilfe sind herzlich eingeladen teilzunehmen.


Ablauf und Inhalte


Begrüßung und Grußworte

Vorstellung

Das neue Jugend- und Kinderrechtebüro Bremen

Fachvortrag:

Mit welcher Haltung treten wir Kindern und Jugendlichen gegenüber? Für die Verwirklichung der Kinderrechte braucht es Erwachsene, die sich auf die Perspektive von Kindern und Jugendlichen einlassen, die bereit sind, Macht abzugeben und Alltägliches in Frage zu stellen.

Die Referentin Anne Sophie Winkelmann wird in einem Kurzvortrag eine Haltung und Praxis des Hinterfragens von Selbstverständlichkeiten in Bezug auf das Verhältnis zwischen Kindern und Erwachsenen skizzieren. Dabei wird es um die Macht der Erwachsenen, über Adultismus, gleichwürdige Beziehungen, persönliche Grenzen und die Übernahme von Verantwortung gehen.
Im Vordergrund steht die Frage, wie wir uns als Erwachsene/pädagogische Fachkräfte auf dem Weg der Reflexion und Praxisentwicklung gegenseitig stärken und unterstützen können.

Workshop-Phase

Welche Chancen und Herausforderungen liegen in Hinblick auf die Stärkung der Kinder und der Kinderrechte auf unserem Weg? Die Wünsche und Bedarfe der Teilnehmenden sollen ermittelt und der fachliche Austausch ermöglicht werden. Anschließend gibt es die Möglichkeit, sich online weiter über das Thema auszutauschen.

Referent*innen

  • Yann Fingerhut und Hannah Schröter, Mitarbeitende des Kinderrechtebüros Bremen
  • Anne Sophie Winkelmann, freiberufliche Referentin, pädagogische Fachkraft im Kinderladen und Autorin. 2019 erschien ihr (Kinder-)Buch „Machtgeschichten“.

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet digital (per Zoom) statt. Wir laden Sie herzlich ein, daran teilzunehmen. Weitere Informationen erhalten Sie im Vorfeld der Veranstaltung.

Anmeldung
Anmeldungen können Sie bis zum 10.05.21 richten an info@dksb-bremen.de.
Bitte geben Sie Namen, ggf. Institution und die Emailadresse an.

Weitere Informationen zum Kinderrechte-Büro

Flyer „Kinderrechte-Büro“

Hinweis zum Datenschutz: Der Kinderschutzbund Bremen erhebt und verarbeitet Ihre Daten ausschließlich im Rahmen der Veranstaltung und um Ihnen weitere Informationen über den Kinderschutzbund Bremen zu übermitteln. Ihre Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Der Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit formlos widersprechen, z. B. per E-Mail an info@DKSB-Bremen.de