Lessons learned: Freiwilliges Engagement in Zeiten von Corona

Zum Kontakt

Fachtag für Freiwilligen-Koordinator*innen am 14. September 2021

Wie hat die Pandemie die Freiwilligen-Arbeit verändert und was lernen wir daraus für die Zukunft?

Die Corona-Pandemie hat die Freiwilligen-Landschaft vor neue Herausforderungen gestellt. Das betrifft auch die Zusammenarbeit von Hauptamtlichen und Freiwilligen. Wie hat die Pandemie die Freiwilligen-Arbeit verändert und was lernen wir daraus für die Zukunft?

Der jährliche Fachtag für Freiwilligenkoordinator*innen richtet sich an alle Bremer*innen, die mit Freiwilligen arbeiten und sich in kollegialer Atmosphäre austauschen und neue Impulse für Ihre Arbeit gewinnen wollen. Die Veranstaltung wird durchgeführt vom Paritätischen Bremen, der Diakonie Bremen und der Freiwilligen-Agentur.

Weitere Informationen und die genaue Veranstaltungszeit finden Sie HIER


Moderation:

Der Fachtag wird moderiert von Anita Hüseman und bietet mit einer abwechslungsreichen Methodik viel Raum sowohl für den Austausch untereinander und die Weiterentwicklung der eigenen Freiwilligenarbeit.

Aufruf:

Wer ein Beispiel aus der eigenen Praxis beitragen und von der Reflexion der Kolleg*innen profitieren möchte, melde sich bitte bis zum 1. September bei Lena Blum (blum@freiwilligen-agentur-bremen.de ). Für alle Geschichtengeber*innen wird es zur Planung am 7. September von 10 bis 12 Uhr ein Online-Vorbereitungstreffen geben.

Teilnahmegebühr:

Die Teilnahmegebühr beträgt für Hauptamtliche 25 Euro und für Freiwillige 15 Euro.

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt ONLINE

Die Veranstaltung wird durchgeführt vom Paritätischen Bremen, der Diakonie Bremen und der Freiwilligen-Agentur Bremen und durch den Bremer Qualifizierungsfonds (BQF) mit Mitteln der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport unterstützt.