Letzte Hilfe – Am Ende wissen, wie es gehen kann

Zum Kontakt

Referent/in: Christiane Pröllochs und Pastor Thomas Rothe

Das Lebensende und Sterben macht uns als Mitmenschen oft hilflos. Doch Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft. Sie kann auch in der Familie und in der Nachbarschaft möglich gemacht werden. Wir bieten einen Kurs zur „Letzten Hilfe“ an. In diesen Letze-Hilfe-Kursen lernen interessierte Bürgerinnen und Bürger, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können.

Wir vermitteln Basiswissen und Orientierungen, sowie einfache Handgriffe. Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

An einem Abend werden in vier Einheiten zu je 45 Minuten folgende Themen behandelt:

  • Sterben ist ein Teil des Lebens
  • Vorsorgen und Entscheiden
  • Körperliche, psychische, soziale und existenzielle Nöte
  • Abschied nehmen vom Leben

Dienstag, 11. September 2018, 17.00 – 21.00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei. Zur Hälfte der Sitzung wird in einer Pause ein Imbiss gereicht. Ein Kostenbeitrag für Imbiss und Getränke wird am Abend in Höhe von 5 Euro auf freiwilliger Basis erbeten.

Die Teilnahme wird zertifiziert im Rahmen der „Letzte-Hilfe-Kurse“. Nähere Informationen unter www.letztehilfe.info


Für alle Vorträge ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer (0421) 6102 2101 oder per Email an gesundheitsimpulse@diako-bremen.de erforderlich.