Rechtliche Grundlagen für die Teilhabeberatung

Zum Kontakt

Intensivkurs: Rechtliche Grundlagen für die Teilhabeberatung

Sie sind BeraterIn in einer der neu eingerichteten Beratungsstellen zur ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung? Dann werden Sie regelmäßig mit den Problemen behinderter Menschen und ihrer Angehöriger in Berührung kommen. Sie sind gefordert, sich auf sozialrechtliche Fragestellungen einzustellen und adäquate Auskunft geben zu müssen. Grundkenntnisse in den hierfür relevanten Büchern des Sozialgesetzbuches sind erforderlich, ebenso im Gleichstellungsrecht.

Ziel des Intensivkurses:
Die Teilnehmenden lernen die Struktur des Behindertenrechts kennen. Eine Schwerpunktsetzung erfolgt auf die Vorschriften im Sozialrecht. Es wird ein selbstständiger und sicherer Umgang mit sozialrechtlichen Fragen vermittelt.

Zielgruppe:
Berater und Beraterinnen, die haupt- oder ehrenamtlich Menschen mit Behinderung und deren Angehörige beraten wollen.
Rechtliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber eine Tätigkeit in der Beratung.

Das Tagungshaus ist rollstuhlgerecht. Teilen Sie uns bei der Anmeldung bitte mit, welche Bedarfe und Hilfsmittel Sie benötigen. Wichtig: bitte geben Sie uns auch an, wenn Sie vorhaben, eine Assistenzkraft mitzubringen.

Für Bremen und Niedersachsen liegt die Anerkennung auf Bildungsurlaub bereits vor. Geben Sie bei der Anmeldung bitte an, wenn Sie in einem anderen Bundesland Bildungsurlaub beantragen möchten.

Dienstag, 11. Dezember – Freitag, 14. Dezember 2018
m|Centrum, Buntentorsteinweg 24/26

Dozent: Horst Frehe, Sprecher des Forums behinderter Juristinnen und Juristen