Schulvermeidung: wie Familienhilfe unterstützen kann

Zum Kontakt

Immer wieder kommt es durch die aktive oder passive Verweigerung von Kindern und Jugendlichen in der Schule zu Konflikten. Diese Konflikte belasten die ganze Familie, am Ende sind die Kinder oft demotiviert und gefährden ihre Zukunft. Mit praktischen Beispielen aus unserer Arbeit möchten wir aufzeigen, wie eine gute Kooperation zwischen Familienhilfe und Schule helfen kann, aus dieser Abwärtsspirale auszubrechen. Wie kann es gelingen, die ganze Familie zu motivieren, wieder Lernerfolge zu erleben und die Möglichkeit auf einen Schulabschluss zu verbessern? Welche Hilfsangebote gibt es hierfür in Bremen und welche Unterstützung können wir geben.

Inge Krevert und Johannes Schöps

Donnerstag, 19. Januar 2023, 9.00 – 13.00 Uhr

Veranstalter: DRK-Erziehungshilfen

Ort: JuHu, Volkmannstraße 12, 28201 Bremen (Ehemaliges Sportlerheim)

Kosten: 40 €