Sicheres Handeln im Kinderschutz

Zum Kontakt

2-tägige Fortbildung für Fachkräfte

Kinder in schwierigen Lebenssituationen brauchen wirksamen Schutz und gezielte Unterstützung durch Fachkräfte.

Diese benötigen Grundlagenwissen, um den Schutzauftrag bei vermuteter Kindeswohlgefährdung in ihrer Einrichtung erfüllen zu können.

Als Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe sind Sie oftmals eine wichtige Bezugsperson für diese betroffenen Kinder.

Sie sind bereits vor einer vermuteten Kindeswohlgefährdung Ansprechperson und in der Verantwortung für die Ihnen anvertrauten Kinder.

Manchmal kommen wir bei diesen ganzen Themen und den unterschiedlichen Beteiligten an unsere Grenzen.

Die Inhalte der Fortbildung sind:

  • Gewalt gegen Kinder und Anzeichen für Vernachlässigung erkennen
  • professionelles Verhalten bei Kindeswohlgefährdung
  • Sicherheit im Umgang mit dem §8a SGB VIII
  • Beteiligung von Kindern
  • Umgang mit Eltern
  • die Auseinandersetzung mit eigenen Gefühlen und Grenzen
  • Hilfe und Unterstützungsangebote für Fachkräfte

Referent*innen: Anna Fischbeck und Henning Lueken