Spielkreis Spielhaus Lüssumer Heide

Zum Kontakt

Soz.päd.Spielkreis im Spielhaus Lüssumer Heide

Je nach Alter bieten Kindertagesstätten wie die Kita Soz.päd.Spielkreis im Spielhaus Lüssumer Heide in Bremen unterschiedliche Betreuungsmöglichkeiten an. Krippen sind bereits für Kinder geeignet, die erst wenige Wochen alt sind, während Nestgruppen meist Sprösslinge ab einem Jahr aufnehmen. In diesen Gruppen einer Kita wie der Kita Soz.päd.Spielkreis im Spielhaus Lüssumer Heide in Bremen ist der Betreuungsschlüssel deutlich höher, da auch der Erziehungs- und Pflegeaufwand höher ist. Zudem ist die Kinderzahl in einer solchen Gruppe meist kleiner als in einer normalen Kindergartengruppe für Kinder ab drei.

Ab drei oder schon früher? Betreuungsbeginn in der Kita Soz.päd.Spielkreis im Spielhaus Lüssumer Heide in Bremen

Auch in der Kita Soz.päd.Spielkreis im Spielhaus Lüssumer Heide in Bremen ist es nach wie vor üblich, dass Kinder mit dem dritten Geburtstag in den Kindergartenalltag starten. Meist kommen sie dann in eine Gruppe mit etwa 25 Kindern. Ist das Kind jünger und soll bereits ab dem zweiten Geburtstag in den Kindergarten gehen, wird auch hier der Betreuungsschlüssel verstärkt, da jüngere Kinder mehr Betreuung und Hilfestellung benötigen. Auch Schlafmöglichkeiten sind deshalb für jüngere Kinder in einer Kita wie der Kita Soz.päd.Spielkreis im Spielhaus Lüssumer Heide in Bremen vorhanden.

Vor allem zählt eines: Vertrauen!

Doch unabhängig davon, für welches Betreuungskonzept sich Eltern entscheiden: Wichtig ist auch in der Kita Soz.päd.Spielkreis im Spielhaus Lüssumer Heide in Bremen, dass das Verhältnis zu Eltern und Kindern von Vertrauen, Verständnis und Herzlichkeit geprägt ist. So können Eltern wieder beruhigt in den Beruf einsteigen, während sich die Kita Soz.päd.Spielkreis im Spielhaus Lüssumer Heide in Bremen individuell um den Nachwuchs kümmert. Mehr erfahren Sie gerne direkt in der Kita Soz.päd.Spielkreis im Spielhaus Lüssumer Heide in Bremen.