Spielkreis Weserkinder

Zum Kontakt

Blau wie das Wasser des Flusses und grün wie die Hänge des Deichs – diese Farben prägen die Weserkinder, die inklusiven Spielkreise der Lebenshilfe Bremen.

Hier können Kinder mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam spielen, toben, basteln, singen und erste Erfahrungen ohne ihre Eltern machen. In einer kleinen achtköpfigen Gruppe lernen sie auf behutsame Weise, sich auf außerfamiliäre Bezugspersonen einzustellen.

Ein geregelter Tagesablauf und das gemeinsame Spielen erleichtern den Kindern die Eingewöhnung in die altersgemischten Spielkreise. Begleitet werden die Gruppen von einer pädagogischen Fachkraft sowie einer Zweitkraft.

Die sozialpädagogischen Spielkreise sind offen für Kinder ab zwölf Monaten. Kinder mit einer Beeinträchtigung können bis zur Vollendung des vierten Lebensjahres bleiben, während Kinder ohne Beeinträchtigung in der Regel im Alter von drei Jahren zum Ende des Spielkreisjahres in den Kindergarten wechseln.

An zwei Standorten in Walle und in Gröpelingen beheimaten unsere Spielkreise insgesamt acht Gruppen mit jeweils bis zu acht Kindern. Jede Gruppe kommt zweimal pro Woche für jeweils fünf Stunden zusammen. Das Gruppengeld beträgt monatlich zehn Euro und wird z.B. für gemeinsames Essen, Ausflüge oder Bastelmaterial verwendet.

Infos und Anmeldung
Alle Gruppen starten regulär nach den Sommerferien. Einzelne Plätze können auch im laufenden Jahr frei werden. Um auf eine Warteliste zu kommen, müssen Sie ebenfalls den Antrag abgeben.

Ihren Antrag reichen Sie bitte ein bei der Frühförderstelle der Lebenshilfe Bremen, Landwehrstraße 99, 28217 Bremen. Gerne hilft Ihnen unsere Einrichtungsleiterin Rieke Schmidt bei Ihren Fragen rund um die Spielkreise, die Krippe und die Anmeldeformalitäten weiter.

Weitere Informationen