Stadtteilhaus Bornstraße

Zum Kontakt

Das Stadtteilhaus gehört zu einem Gebäudekomplex in der Bornstraße 65, das Wohnungen für Menschen mit Beeinträchtigung beinhaltet, den Sozial-Kleiderladen Anziehungspunkt und eben auch das Stadtteilhaus.

Die hier lebenden Bewohner*innen können das Haus für Freizeitaktivitäten nutzen. Es wird von ihnen weitestgehend selbstbestimmt verwaltet. Darüber hinaus wird die Möglichkeit zur Begegnung mit der Nachbarschaft und Anwohner*innen aus dem Quartier geboten. So können die Räume zum Beispiel für Gruppenangebote und Treffen oder Ähnliches gemietet werden.

Mit dem Stadtteilhaus verknüpft die Innere Mission zudem den Wunsch, dass Ambulant Begleitete Wohnen im Verein für Innere Mission im Sinne der Klient*innen neu zu konzipieren und vor dem Hintergrund des Bundesteilhabegesetzes neue Wege zur Begegnung zu beschreiten.

Wer das Stadtteilhaus nutzen möchte, kann sich telefonisch an die Innere Mission wenden. Die Räumlichkeiten sind barrierefrei.


Seit Juli 2021 ist das Stadtteilhaus in der Bornstraße 65 wieder geöffnet und meldet sich zurück mit verschiedenen Angeboten, die sich vor allem an die Klient*innen der Inneren Mission richten. Aber natürlich steht das Stadtteilhaus auch dem Quartier gegenüber offen und kann für Gruppenangebote von bis zu zehn Personen genutzt werden.

Das Haus eignet sich für verschiedenste Anlässe wie Gruppen, Besprechungen, Kreatives. Es ist mit einer eigenen Küche und einer barrierefreien Toilette ausgestattet. Auch der Zugang ist barrierefrei. Ein Beamer ist ebenfalls vorhanden.