Traumapädagogik für Fachkräfte aus Bildungseinrichtungen

Zum Kontakt

Fortbildung für Fachkräfte

Eine traumapädagogische Haltung kann im (professionellen) Umgang mit Kindern und Jugendlichen hilfreich sein.

Durch die Entwicklung einer solchen Haltung gewinnt man Sicherheit im Umgang mit möglicherweise traumatisierten Kindern und Jugendlichen und kann auch eigene Überforderung vermeiden, wenn man ihnen begegnet.

Das Ziel dieser vierstündigen Fortbildung ist es, diese traumasensible Haltung vor dem Hintergrund theoretischer Konzepte zu vermitteln.

Referent*innen: Ana Yagüe Fernández und Michaele Maier